Frage von jegotmon, 16

Halbschwester alleinstehend ohne Kinder - Eltern auch schon verstorben - verstorben

Als Halbschwester erbe ich 25% und die Schwester 75% obwohl diese nichts für die Verstorbene getan hat. Ich habe meine Halbschwester über 4 Jahre betreut - kann ich diese Tätigkeit von der Verlassenschaft geltend machen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo jegotmon,

Schau mal bitte hier:
Recht Erbe

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Erbe & erbrecht, 16

Du meinst vermutlich eine Regelung vergleichbar dem § 2057a BGB, bei dem Pflegeleistungen für die Pflege der Eltern im Erbe berücksichtigt werden.

Aber der gilt wie ich ihn kenne eben nur für Eltern und nicht für die Pflege von Geschwistern.

Ausserdem deutet der Ausdruck "Verlassenschaft" darauf hin, dass es sich um einen Sachverhalt aus Österreich handelt und da würde das deutsche BGB sowieso nicht weiterhelfen.

Antwort
von EnnoBecker, 12

Was meinst du mit "Verlassenschaft" und was meinst du mit "geltend machen"?

Kommentar von gammoncrack ,
Was meinst du mit "Verlassenschaft"

Die Halbschwester hat sie eben verlassen!

Kommentar von marria ,

Verlassenschaft, noch nie gehört dieses Wort

Kommentar von EnnoBecker ,

Beruhigt euch mal. Es ist wörtlich "Hinterlassenschaft" gemeint und inhaltlich "Erbschaft".

Ich würde nur gern wissen, bei wem sie was geltend machen will. Bei der Erbschaftsteuer als Nachlasskosten, bei der Halbschwester als weiteren Anteil oder was auch immer?

Kommentar von gammoncrack ,

Harz 4 habe ich auch noch nie gehört!!

Kennst Du das mit dem Glashaus?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten