Frage von aftermath92, 7

Haftpflicht oeffentlicher Dienst

Hallo, bald ist meine Ausbildung beendet und ich bin nicht länger bei meinen Eltern haftpflichtversichert. Bin gerade dabei, ein bisschen zu vergleichen, aber ein bisschen überfordert.

Ich bin Single ohne Kinder und im öffentlichen Dienst tätig.

Selbstbeteiligung ist nicht unbedingt nötig oder? Die paar Euro im Monat zahl ich lieber mehr und bin komplett ohne Selbstbeteiligung.

Gibt es irgendwas worauf ich besonders achten muss beim Vergleichen? Es gibt so viele Angebote.. Ich möchte ein Standardpaket ohne Schnickschnack, wo das Nötigste versichert ist und ich mir keine großen Gedanken machen muss.

Worauf muss ich achten?

5 Mio Deckelung sind ausreichend oder?

Antwort
von Candlejack, 5

Bin gerade dabei, ein bisschen zu vergleichen, aber ein bisschen überfordert.

Das kann ich mir gut vorstellen. Nehm ich das Basispaket, nehm ich Erweiterungen, welche Erweiterungen sind wichtig, sind die Erweiterungen wirklich Erweiterungen oder gibts da auch noch Klauseln, was ist mit der Diensthaftpflicht, welcher Anbieter ist gut... ? Das überfordert schon einmal, und das für 50 EUR im Jahr ;-) aber dafür gibts Fachleute, die Dich gern beraten und Dir den richtigen Schutz empfehlen :-)

Selbstbeteiligung ist für mich als Kunde für 67 EUR im Jahr (ohne SB) überhaupt kein Thema. Es gibt so einiges, worauf Du beim Vergleichen achten muss, erlebe ich jeden Tag, wenn ich für Kunden alt gegen neu vergleiche ;-)

wo das Nötigste versichert ist und ich mir keine großen Gedanken machen muss.

Das passt nicht zusammen ! Das "Nötigste" klingt nach Basisschutz, "keine großen Gedanken machen" klingt nach Komfortschutz...

5 Mio Deckelung sind ausreichend oder ?

Deckung oder Deckelung ? 5 Mio Deckung sind für nen Single ohne Kinder erstmal soweit ausreichend, auch wenn die meisten mehr anbieten. 5 Mio Deckelung (Deckelung sind meist 2fach bis 3fach Jahresleistung) hieße 2,5 Mio Deckung und das wäre dann wiederum zu wenig, da als gesetzliches Mindestmaß 3 Mio. gelten.

Antwort
von Primus, 1

Hier kannst Du aussuchen, was zu Dir passt:

http://www.check24.de/versicherungen/privathaftpflicht/privathaftpflicht-verglei...

Kommentar von aftermath92 ,

So weit war ich auch schon :D Mich interessiert mehr was wirklich wichtig ist davon

Kommentar von Primus ,

Was für Dich das wichtigste ist, musst Du schon selbst entscheiden!

Kommentar von Candlejack ,

es gibt kein allgemein "wichtig". es gibt dass, was DIR wichtig ist in Deiner persönlichen Situation.

Kommentar von Primus ,

Danke für die Zustimmung ;-)

Antwort
von GAFIB, 2

Der folgende Link ist m. E. noch besser, weil er eine summarische "Expertenbewertung" mit einschließt.

Bei einer hohen Leistungsstufe von z.B. 70% werden dann automatisch nur leistungsstarke Tarife verglichen. Ansonsten: Richtig, keine SB (lohnt nicht) und 10 Mio. Deckung sind empfehlenswert, das bieten die meisten guten Anbieter aber inzwischen an.

https://www.transparo.de/versicherungen/haftpflichtversicherung/#angaben

Kommentar von Candlejack ,

Was ist bei einer Haftpflicht "eine hohe Leistungsstufe von z.B. 70%" ?

Antwort
von Mikkey, 2

Achte noch auf Gefälligkeitsschäden und Schäden an Mietsachen.

Kommentar von alfalfa ,

Mir fällt zum Thema öffentlicher Dienst auch noch Versicherung fremder Schlüssel ein...

Kommentar von Candlejack ,

selbst da ist Vorsicht geboten. Bin die letzte Zeit über Tarife gestolpert Gefälligkeitsschäden ex Umzug und Versicherung fremder Schlüssel ex Dienstschlüssel. In beiden Fällen unbrauchbar, aber grundsätzlich versichert ;-)

Antwort
von Kevin1905, 2
5 Mio Deckelung sind ausreichend oder?

Kommt drauf an. Die Deckung bei der KFZ-Haftpflicht sind 100 Millionen. Für die private sollten es schon 10-20 Millionen sein.

  • Keine SB
  • Schäden an geliehenen Sachen
  • Schäden aus Gefälligkeitshandlung
  • Forderungsausfalldeckung
  • Mietsachschäden
  • private und dienstliche Schlüssel

um ein paar interessante und relevante Klauseln zu nennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community