Frage von Flixyy,

Haftet bei einem Rohrschaden der Vermieter?

Für Schäden durch einen Wasserrohrbruch haftet doch eigentlich der Vermieter, oder? Oder muss man als Mieter da eventuell auch noch haften, wenn in der eigenen Wohnung ein Rohr platzt und der Nachbar darunter einen Schaden davon trägt?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von LittleArrow,

Es kann sich dabei um einen Frostschaden durch unzureichendes Heizen handeln.

Weiteres kannst Du hier nachlesen: http://www.finanzfrage.net/frage/wie-viel-muss-man-als-mieter-heizen-damit-rohre...

Antwort
von SBerater,

wenn der Rohrbruch auf das Verhalten des Mieters zurückgeht, wird der auch haften. Beispiel: es wird nicht genügend geheizt. Und das ist der Grund, dass das Rohr einfriert und platzt. Dann ist auch der Mieter dran.

Antwort
von Privatier59,

Es gibt etliche Möglichkeiten der Eigenhaftung des Mieters bei Rohrbrüchen: Wird nicht ausreichend geheizt, haftet der Mieter. Wird gebohrt ohne auf Leitungen zu achten haftet der Mieter. Werden schwere Gegenstände an freiliegende Rohrleitungen gehängt welche dann brechen haftet der Mieter. Wird das Klo als Abfalleimer mißbraucht haftet der Mieter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community