Frage von bazingarrr, 375

Hängt die Grundsteuer von der Größe des Grundstücks ab?

Unser Haus ist relativ klein (ca 100qm Wohnfläche), dafür steht es aber auf einem großen Grundstück. Ist die Grundsteuer dann, trotz des kleinen und auch schon alten Haus, sehr hoch, weil das Grundstück so groß ist oder hängt der Einheitswert nicht so stark mit der Grundstücksgröße zusammen? (Ich weiß dass die Grundsteuer auch vom Hebesatz der jeweiligen Stadt abhängt, mir geht es jetzt um die Höhe des Einheitswertes).

Antwort
von hildefeuer, 343

nein, die Größe des Grundstücks spielt keine Rolle. Die Ausstattung der Immobilie schon. 2 Bäder erhöhen die Grundsteuer B. Wenn das Haus sehr alt ist und keine vernünftige Wohnung darin ist, hat man die Möglichkeit eine Befreiung zu bekommen. Als mein Bruder das Nachbargrundsück gekauft hat mit altem Bauernhaus und Ställen und Scheune drauf kam ein Sachbearbeiter um zu schauen, ob das Objekt noch steht oder schon zusammengefallen war. Er sah aber das der Fachwerkgiebel bereits saniert war, beim Dach war die Sanierung angefangen. Er ging durch das Bauernhaus und meine: "hier kann so niemand wohnen, kein Bad nur ein provisorisch aufgestelltes WC, ich befreie das Objekt von der Grundsteuer bis auf weiteres" Das war 2004. Bis heute wird nix bezahlt.

Antwort
von EnnoWarMal, 327

Also willst du im Prinzip wissen, wie man den Einheitswert ermittelt. Warum fragst du das dann nicht einfach?

Wie das geht, steht in den §§ 19 ff des Bewertungsgesetzes: http://www.buzer.de/gesetz/5615/b15068.htm

Antwort
von Zitterbacke, 262

Berechnungsgrundlage der Grundsteuer ist der vom Finanzamt festgestellte Einheitswert.

Als Grundlage dafür dient in D  das Bewertungsgesetz .

https://de.wikipedia.org/wiki/Bewertungsgesetz

Gruß Z... .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community