Frage von colors, 5

Haben Initativbewerbungen Erfolg am Arbeitsmarkt?

Habt Ihr Euren Job aufgrund Inserat bekommen oder habt ihr eine Initiativbewerbung gestartet und Glück gehabt. Wo hat man mehr Chancen, einen Job zu finden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von althaus, 4

Die Wahrscheinlichkeit mit einer Initiativbewerbung erfolg zu haben ist sehr gering. Jedoch würde ich es trotzdem versuchen. Eventuell hast Du Glück, daß gerade was frei wird und man jemanden sucht. Es ist natürlich auch davon abhängig wie gut Du Dich in Deiner Bewerbung verkaufen kannst. Ich habe damit zwar wenig Glück, habe jedoch trotzdem von dem einen oder anderen eine positive Rückmeldung bekommen. Obwohl die Bewerbung gefallen hat, hatten die leider keine freie Stelle. Daher sollte ich es ein andermal wieder versuchen, sagten die mir. Es baut halt auf positive Rückmeldung zu bekommen. Wenn man Arbeit sucht, sollte man alle Möglichkeiten versuchen, also auch mit Initiativbewerbungen. Die besten Aussichten hat man, wenn man sich auf eine freie und ausgeschriebene Stelle bewirbt.

Antwort
von consultant23, 4

Natürlich können Initativbewerbungen Sinn machen. Allerdings sollte man sich über seine Positionierung Gedanken machen und den Rahmen für die Tätigkeit und die gewünschte Position abstecken und nennen. Also "inititativ" nicht mit "beliebig" verwechseln. In manchen Bereichen sind die Anforderungen und die gewünschte Seniorität des Bewerbers nicht exakt in Stellenanzeigen definiert, bzw. es gibt Firmen, die sich auch für Bewerber interessieren, auch wenn nicht jede hart formulierte Anforderung in der Ausschreibung erfüllt ist. Als Beispiel sei hier das Consulting genannt. Viele Unternehmen interessieren sich für gute Bewerber im gesamten Spektrum der Unternehmenstätigkeit. Manche dieser Firmen haben oft nur eine formulierte Stellenanzeige, suchen aber z.B. Einsteiger und Berufserfahrene. Odt sind diese Positionen auch nicht zu einem bestimmten Termin zu besetzen, sondern mehr oder weniger laufend. Das Datum einer Ausschreibung liegt oft weit zurück, aktuell aber weiterhin Mitarbeiterbedarf gegeben.

LG das EMPLORIS Team

Antwort
von Kalli77, 4

Antwortmöglichkeiten zwei und drei sind ja ziemlich ähnlich... generell denke ich, dass eine Bewerbung auf eine augeschriebene Stelle höhere Erfolgsaussichten hat als eine Initiativbewerbung.

Antwort
von Privatier59, 4
Initiativbewerbung hatte bei mir Erfolg

Initiativbewerbung hatte bei mir in der Tat Erfolg: Ich habe mir ein schönes Zuhause ausgesucht, für ein paar Wochen den Stinkstiefel eingepackt und den Schmusekater raushängen lassen und mir ein nettes Plätzchen ausgesucht im Wohnzimmer. Nachdem ich das Herz meiner Dosenöffner gewonnen hatte, kann ich mich endlich wieder so geben wie ich wirklich bin!

Antwort
von Zitterbacke, 4

Schade , daß ich nicht alles anklicken kann . Denn sich nur auf eine Variante der Bewerbung zu verlassen , halte ich für nicht immer erfolgreich. Gruß Z... .

Antwort
von robinek, 4

Eine sehr pauschale Frage. Ein Hilferuf? Job`s gibt es wie Sand am Meer! Was bist Du? Was kannst Du? Welche Ausbildung? Was willst Du? Hatte nie Probleme. Aber solche Fragen stellen?

Antwort
von HilfeHilfe, 4
Initiativbewerbung hatte bei mir Erfolg

ich hatte mal in der jungend Bock zu kellnern !

Wie du siehst bin ich immer noch spontan gewordene Kellnerin die sich dank Tischgespräche in Finanzen privat gebildet hat !

Prost

Ps: Privatier soll auch zufällig in die Immobilienbranche gerutscht sein nachdem er spontan 7MFH gekauft hat !

Kommentar von Privatier59 ,

Privatier soll auch zufällig in die Immobilienbranche gerutscht sein nachdem er spontan 7MFH gekauft hat

Von wegen: Ich bin der, der das Gold im Toplitzsee wirklich gefunden hat. Bleibt aber unter uns, nicht wahr?!

Kommentar von HilfeHilfe ,

seit wann verirrt sich ein mann von welt in der ecke toplitzsee

Kommentar von Privatier59 ,

Ich war es leid mit Lederhose und Gamsbarthut nur im Karneval unterwegs sein zu müssen und wollte diese Kleidungsstücke mal in ihrer natürlichen Umgebung ausführen.

Kommentar von Zitterbacke ,

Einfach nur peinlich , diese folkloristischen Ausschreitungen .Fällt das nicht unter Vermummungsverbot ?? ;-)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten