Frage von User2013082,

Habe meine Steuererklärung über Elster gemacht, am Ende wurden die Daten an das Finanzamt

geschickt - aber

Ohne das ich irgendetwas unterschreiben musste, authentifizieren ioder sonst was.

Habe das einfach ausgefüllt und am Ende wurden die Daten übermittelt, stimmt das ??

Ausserdem stand im Bogen immer etwas mit Ehepaar, ich bin aber Single, da ha bich einfach immer beim 2. Ehepartner das ausgelassen und sonst auch als "getrennt veranlagt" ausgefüllt.

Stimmt das so ?

Antwort von Meandor,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich bezweifel, dass die es mit der Übertragung überhaupt geklappt hat. Wenn Du Dich nicht authentisiert hat, braucht das Finanzamt einen unterschriebenen Ausdruck, sonst haben sie gar keinen Zugriff auf den Datensatz.

Du kannst in ca. 10 Tagen Mal beim FA anrufen und fragen ob die Erklärung da ist. Wenn die Nein sagen, musst Du doch noch einen Ausdruck rauslassen und absenden.

Antwort von humoer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ne, das stimmt so nicht. Wenn Du single bist, kannst Du nicht „getrennt veranlagt“ - getrennt von wem??

Wenn Du keinen Zugangsschlüssel für Elster beantragt/ erhalten hast, wirst Du die Unterlagen ausgedruckt und unterschrieben nachreichen müssen. Auch Deinen Familienstand wirst Du „nacherklären“ müssen.

Kommentar von User2013082,

na toller mist, echt. Was komisch ist, man konnte nirgends auswählen das man ledig ist -.-

Kommentar von humoer,

Aha. Und dass Du einfach einen Fehler gemacht hast, kannst Du kategorisch ausschließen?

Antwort von billy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn das FA damit nicht zufrieden ist melden die sich eh noch mal bei Dir, ich denke allein schon wegen der Unterschrift wirst Du noch einmal vorbei schauen müssen oder per Post.

Kommentar von User2013082,

und wie lange wird das dauern ? Geht es wenn ich mein zuständiges Finanzamt mal anrufe und dort nachfrage, muss ich dann eventuell die ganze Erklärung neu abgeben?

Antwort von Corsa10,

Hallo Memo988, wenn Du Single bist, mußt Du die Steuererklärung als „Ehemann“ ausfüllen. Hast Du wohl richtig gemacht, weil Du den 2. Ehepartner ausgelassen hast. Das Kreuz bei „getrennt veranlagt“ hättest Du nicht machen müssen. Auf jeden Fall mußt Du, wenn Du Dich nicht anderweitig authentifiziert hast, die Steuererklärung ausdrucken und unterschrieben an das Finanzamt schicken. So lange Du das nicht gemacht hast, kannst Du Deine Steuererklärung jederzeit noch abändern und erneut online an das Finanzamt senden. -Dafür mußt Du nicht nochmal alles neu schreiben. „Öffnen“ kann das Finanzamt nur die Steuererklärung, bei der Du auch das Gegenstück unterschrieben zugesandt hast, weil sie dafür einen Code (Telenummer) eingeben müssen, der auf Deinem Formular steht. Wenn Du das nicht machst, wirst Du auch keine Antwort vom Finanzamt bekommen, weil sie ,wie gesagt, Deine Steuererklärung dann garnicht öffnen können.

Kommentar von User2013082,

also muss ich es nur noch ausdrucken und abschicken?

Antwort von Charli,

Aus eigener Erfahrung kann ich dir fg. sagen: Wenn du deine Erklärung komplett durch hast (die Eingaben sind selbstredend, auch Familienstand), werden die Daten an das Finanzamt geschickt. Diese sind dort also sofort EDV-mäßig erfaßt. Nach Absendung muss du aber den gesamten Vorgang ausdrucken, unterschreiben und mit Anlagen (Brief ist beigeliefert) an das Finanzamt schicken. Die 2. Möglichkeit ist, dass man sich online bei Elster anmeldet. Dann schickt das FA eine Bestätigung mit einer Kenn-Nr. Diese Kenn-Nr. wird dann vor Absendung der Daten eingefügt und alles an das FA. geschickt. Die Anlagen aber separat schicken. Hierbei wird keine Unterschrift benötigt, die Unterschrift ist die Kenn-Nr. Bis jetzt hats funktioniert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community