Frage von Doisi,

Habe ich ein Recht meine Enkel zu sehen?

Bin seit November getrennt und meine Tochter steht auf der Seite von meinem Noch-Ehemann. Sie hält meine Enkel von mir fern, darf sie das?

Antwort von gandalf94305,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Dann lesen wir doch einfach mal die Buchstaben des Gesetzes, z.B. § 1685 Abs. 1 BGB:

Großeltern und Geschwister haben ein Recht auf Umgang mit dem Kind, wenn dieser dem Wohl des Kindes dient.

Allerdings gibt es ein paar Hürden. Die Großeltern müssen bereits vorher den regelmäßigen und engen Umgang mit den Enkeln gepflegt haben, z.B. indem sie sie tagesweise oder über Wochenenden auch betreut haben. Weiterhin kommt es auch auf den Wunsch des Kindes an: lehnt das Kind den Umgang ab, wird das Umgangsrecht zu verneinen sein. Ebenso, wenn die Großeltern dadurch ihre Zwistigkeiten in die Beziehung zu den Enkeln tragen, ist der Umgang nicht im Kindeswohl.

Man kann also davon ausgehen, daß in den Fällen, in denen Du eine gute, enge Beziehung zu den Enkeln hast, mit diesen regelmäßig bereits Umgang hattest, und der Umgang mit den Enkeln reibungslos ohne Spannungen aus der Trennung erfolgt, eine gute Basis für ein Umgangsrecht besteht. Letztendlich wird das jedoch nur im Einverständnis mit den Eltern bzw. gerichtlich zu klären sein. Letzteres kann durch Abwägung des Kindeswohls gegen die Interessen der Großmutter das eine oder andere Ergebnis liefern.

Ich würde daher empfehlen, mit der Tochter eine freundliche Einigung über den Umgang zu erzielen.

Antwort von Doisi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich denke eher das Gegenteil, denn meine Tochter ist ja auf seiten meines Mannes. Ich denke eher, mein Mann macht mich schlecht bei meiner Tochter und meinen Enkeln. Der eine ist 5 und der andere 3 Jahre alt. Wie kann ich verhindern, das mein Mann mich bei den zwei kleinen schlecht macht, denn ich bin ja nicht dabei? ich habe die zwei kleinen öfters beaufsichtigt und sie waren auch ab und an mal über Nacht hier. Jetzt gehen sie nebenan zur Uroma und ich kann nicht mal dorthin, weil mein Mann mir mit einer Unterlassungsklage gedroht hat. Ich darf dort weder anrufen noch dort ins Haus kommen bei meinen Schwiegereltern. Er hat dort Lügen über mich verbreitet und ich bin nun das "Drecksluder". Wollte das ja schon klarstellen, aber werde einfach nicht angehört.

Antwort von frauweiss,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dies ist eine Finanzplattform-Deine Frage passt hier nicht gut rein. Ich denke aber, Du hast wenig Chancen, die Elterrn sind erziehungsberechtigt und entscheiden über den Umgang -ein Anruf beim Jugendamt wäre vielleicht gut, die können Dir das sicher sagen.

Kommentar von Doisi,

Sorry, ich dachte könnte hier alles Fragen. Aber danke für deinen Rat, werde ich dann mal tun.

Kommentar von Franzl0503,

Doisi: Deine Frage gewinnt spätestens dann an Bedeutung, wenn es um die letztwillige Verfügung über deinen Nachlass geht. Deine Frage ist jedenfalls vor dem finanziellen Hintergrund. einer Erbschaft oder eines Vermächtnisses durchaus berechtigt.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten