Frage von Raketen, 155

Ich habe 250 Tsd € zur Verfügung und werde in 2 Jahren mit mtl. 1200 € in Rente gehen, wie kann ich mit meinem Sparguthaben eine 2. Rente gestallten?

Antwort
von barmer, 155

Hallo, Du kannst einem Lebensversicherungsunternehmen das Geld zur Verrentung zur Verfügung stellen (ab sofort oder später, mit oder ohne Garantiezeit etc.)

Leider sind auch hier die Rechnungszinsen so, dass es wenig interessant geworden ist. Und wie das für Dich steuerlich aussieht, kann man ohne Details über sonstige Einkünfte nicht beantworten.

Viel Glück

Antwort
von hildefeuer, 105

Das Geld einer Lebensversicherung oder Riester oder ähnlichen Konstrukten anzuvertrauen ist nicht unbedingt ratsam. Man kann durch gewöhnliche Festgeldanlagen derzeit eine höhere Rendite erzielen trotz der Niedrigzinsphase. Das galt auch für die vergangenen 10 Jahre. Außerdem würde man sich ja den entsprechenden Gesetzen unterordnen und kann nicht mehr frei über das Vermögen verfügen, man würde sich ja arm machen. Man würde sich also überlegen, über welchen Betrag pro Monat man verfügen möchte. Diesen multipliziert man mit 11. (11 weil man ja Ende Monat 12 Zinsen erhält, die auch noch verbraucht werden können) Die 250k teilt man durch das Ergebnis und legt Teilbeträge als Festgeld und/oder Kombigeld an bei verschiedenen Banken in verschiedenen Ländern Europas (D, NL, F, GB). Bei 1000€ kommen so fast 23 Jahre raus ohne Zinsen und Steuern. Man muss dann halt alles selber managen. Überlässt man das anderen, muss man dafür zahlen, bekommt wenn überhaupt nur magere Renditen.

Kommentar von betroffen ,

Von den Zinsen, sollte es noch irgendwo 2,5% geben, musst du im ersten Jahr schon ca. 1500,-€ Abgeltungsteuer, Soli und Kirchensteuer abziehen!!!

Kommentar von hildefeuer ,

Die man aber bei der angegebenen Rente via Einkommensteuererklärung vollständig zurück bekäme, bzw. NV Bescheinigung einreichen könnte. Der Zug, wo Lebensversicherungen oder Riester Renten o. ähnliches abgeschlossen werden als Steuersparmodell ist lange abgefahren.

Antwort
von althaus, 120

Es gibt noch Banken die bieten Entnahmepläne oder Auszahlpläne an, mit und ohne Kapitalerhalt. So habe ich auch einen bestimmten Betrag ohne Kapitalerhalt für 10 Jahre zu 2,5% angelegt. Mittlerweile sind die Konditionen jedoch geringer geworden. 

Kommentar von hildefeuer ,

2,5% für 10 Jahre das wären aber schlechte Konditionen.

Kommentar von betroffen ,

Leider sind die Zeiten vorbei in denen es bei Entnahme und Auszahlplänen 2,5% gab, Hildefeuer. Wenn du noch ein Angebot kennst, teile uns das bitte hier mit!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten