Frage von Rentenfrau,

Hab mir erstes Smartphone mit gr. Display gekauft, Handy-Versicherung machen, was ratet Ihr mir?

Habe grade mein estes Smartphone (Samsung Galaxy S III mini) mit großem Display erworben, überlege mir noch die Handy-Versicherung abzuschließen, da diese Dinger schnell kaputtgehen, was ratet Ihr mir? Soll ich das tun? Eine Reparatur bei Glasbruch kostet wohl so 120 Euro. Hatte bisher nur stabile Handys, die auch mal runterfallen, ohne daß was kaputt ist, daher hab ich hier keine Erfahrung, freu mich auf Eure Antworten. Ja und noch allen hier einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2013 !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von alfalfa,

Nun, diese Versicherungen, Kostenpunkt 5€ pro Monat halte ich persönlich für entbehrlich und überflüssig. Ein Blick in die AGB zeigt,was alles nicht abgedeckt ist:

Bei Diebstählen greifen viele Policen aber leider nicht. Hier lohnt sich ein genauer Blick in die AGBs des Anbieters. Häufig steht, dass Diebstahl, Liegenlassen, Vergessen oder Verlieren des Handys nicht im Versicherungsschutz inbegriffen ist. Um Schaden geltend machen zu können, muss das Handy immer „sicher mitgeführt“ werden. Dies ist im Falle eines Falles schwer zu beweisen. Nur wenn das Gerät nachweislich aus einer geschlossenen Tasche entwendet wurde, kommt die Versicherung für den Schaden auf.

Weiter beinhaltet die Police auch keine Abnutzung, Alterung oder Witterungseinflüsse. Gerade die Akkuleistung lässt im Lauf der Zeit oft nach. Hier übernimmt die Versicherung aber keine Kosten, wenn man den schlappen Akku austauschen möchte. Das gilt ebenfalls durch Schäden, die durch Viren verursacht wurden. Auch Software-Fehler sind kein Fall für die Handyversicherung. Diese haftet auch nicht bei einer unsachgemäßen Reparatur. Letztlich kommt eine Handyversicherung auch nur für den Gegenwert des aktuellen Geräts auf und nicht für den Neuwert.

Da der Wert eines Mobiltelefons sinkt schnell, sinkt auch die Versicherungsleistung. Beachten muss man ebenfalls, dass der tatsächliche Bruttoverkaufspreis als Gegenwert angeführt wird. Legt man sich beispielsweise ein subventioniertes Smartphone zu, für das man dank des Vertrages nur 50 Euro bezahlt, sind auch nur diese 50 Euro abgedeckt.

Kommentar von Rentenfrau ,

Danke Dir.

Antwort
von Primus,

Hallo Rentenfrau,

ich habe mein Smartphone nun seit 2 Jahren und es ist noch völlig in Ordnung.

In dieser Zeit hätte ich die versicherung umsonst bezahlt und nun bekäme ich nur noch den Zeitwert, der mit Sicherheit so niedrig wäre, das ich gerade mal eine Tasse Kaffee mit einem Stück Kuchen( Ohne Sahne, grins...) dafür bekäme.

Die gleiche Frage hatte ich vor kurzem wie folgt beantwortet: http://www.finanzfrage.net/frage/neues-und-teueres-smartphone-soll-ich-eine-vers... LG

Kommentar von FREDL2 ,

Oha! Ich glaube fast, ich bin der letzte Mohikaner ohne schmarrnfone. Wie ich nur überleben kann...grübel ;-))

Antwort
von alphabet,

Hallo Rentenfrau,

auch ich muss mich der Meinung anschließen, dass diese Versicherungen oftmals überflüssig sind. Diese haben meisttens in den AGBs Einschränkungen die nicht ohne sind, damit die Versicherung ja nicht zahlen muss.

Viele dieser Versicherungen sollen den Käufern von Handies aufgeschwatzt werden, da dicke Prämien dahinter stecken für die Großflächenmärkte - ich spreche da aus Erfahrung.

Zudem kommt halt der Einwand, der schon eingebracht wurde, dass das Handy oft schon nach kürzester Zeit veraltet ist und die Versicherung nach Wiederbeschaffungswert reguliert.

Diebstahl zum Beispiel wird sicher auch über Deine Hausrat oder KFZ-Versicherung abgedeckt sein. Sollten andere Schuld daran haben, dass Dein Handy runterfällt, zahlt deren Privathaftpflicht.

Technische Probleme unterliegen der Gewährleistungspflicht.

Übrig bleibt also eigentlich nur die Versicherung dagegen, dass Du versehentlich selber das Handy fallen lässt. Ob diese 5,-€ im Monat wert ist, glaube ich kaum.

Alternativ kann man sich besser eine Handytasche zulegen, die das Handy schützt. Bei den heutigen Taschenmodellen ist eine schnelle Entnahme bei einem Anruf auch gewährleistet.

Gruß alphabet

Antwort
von coconya,

ich habe ein iphone und das austauschen des Displays oder auch das beheben sämtlicher anderer Fehler bzw. Schäden kostet hier 200-250 euro. Die Versicherung kostet 100 euro für 2 Jahre für Geräte mit einem Neuwert bis zu 900 Euro.

Diese gibt es auch für die Hälfte für 50,- für Geräte bis zu 400 Euro...

Bei Apple herscht jedoch auch Beweislastumkehr ab 6 Monaten nach Kauf...Also nix mit 2 Jahre Garantie bzw. Gewährleistung.

Habe mein Telefon ins Wasser fallen lassen und somit die Versicherung genutzt. Hat sich gelohnt.

Wie gesagt aber auch nur bei hochwertigen Handys.

Meine Versicherung greift bei Wasserschaden, Displaybruch, sämtlichen anderen Defekten...Selbstverschuldet versteht sich... Diebstahl und Raub.

Also ich würde es wieder tun!

Antwort
von Privatier59,

Dir auch einen guten Rutsch!

Die Stiftung Warentest hat in einem etwas älteren Beitrag Handy-Versicherungen überprüft und war zu einem vernichtenden Ergebnis gekommen:

http://www.test.de/Handyversicherung-Wenig-Schutz-hoher-Preis-4302199-0/

Man muß sich offenbar von dem Gedanken verabschieden, dass solche Versicherungen einen Rundum-Schutz bieten. Das sorgfältige Studium aller Vertragsbedingungen scheint gerade bei dieser Versicherungssparte Pflicht zu sein. Dann kann man sich anschließend selber seine Meinung bilden. Wenn ich all diese Einschränkungen dort sehe ist meine Meinung dazu eindeutig: Ein eher überflüssiges Angebot! Ich würde mir das Geld für diese Versicherung sparen und zwar im Wortsinne, nämlich für die Anschaffung des Nachfolgemodells und lieber gut auf mein Smartphone aufpassen.

Kommentar von Rentenfrau ,

Danke Dir und ich wünsche Dir auch ein gutes Neues Jahr.

Antwort
von gammoncrack,

Ich schließe mich dem allgemeinen Tenor an.

Absolut unnötig!

Mir ist mein SP schon des öfteren hingefallen und ein Kratzer im Display ist vorhanden. Das ist nun 2 Jahre alt und ein neues Display würde so um die 80.- Euro kosten. Da wären die Versicherungskosten inzwischen höher.

Ganz kaputt ist schon schwierig, wenn man eine vernünftige und stabile Hülle nutzt. Außerdem bin ich sicher, dass die Vesicherungsbedingungen schon dafür sorgen, dass bei einem Schaden die Entschädigungsvorstellungen des Besitzers nicht erfüllt werden.

Antwort
von Niklaus,

Solch eine Versicherung halte ich persönlich für unnötig. Nach einem Jahr hat man bereits ein altes Smartphone.

Kommentar von Rentenfrau ,

Danke für Deine Einschätzung, aber ich weiß eben mein altes SonyHandy (einige Jahre alt) ist viel stabiler, es überstand Stürze in der Lederhülle aus 1 m....diese Smart-Dinger mit dem Glas-Display erscheinen mir fragiler...

Antwort
von althaus,

Hand Versicherungen sind unsinnig. Habe schon 2 Jahre ein Smartphone und es ist mir nie herntergefallen. Davon abgesehen verlieren die so schnell an Wert, daß eine Versicherung nicht lohnt. Die Zahlen nicht den Neuwert. UNd für 120 Euro bekommt man auch schon ein 3,5Zoll Huawei Smartphone. Ich wette das kann genausoviel wie dein S3.

Antwort
von Sabine1302,

Lach....ein praktischer Vorschlag.....Schutzfolie über das Display schützt vor Kratzern und ansonsten habe ich eine Handytasche, damit es in der Handtasche nicht beschädigt wird oder auch mal fallen kann :-) . Kostenpunkt: 10 € einmalig.......

Kleine Frage: wie oft ist Dir denn das "alte" runtergefallen?

Frohes neues Jahr

Kommentar von Rentenfrau ,

Hi Sabine, das alte Sony-Handy ist mir schon ein paarmal runtergefallen, aber es ist in einer sehr stabilen Lederhülle und überstand Stürze aus über einem Meter Höhe.

Kommentar von Sabine1302 ,

gut zu wissen, dass auch andere Handy--Abstürze hatten :-) ......und gut das es Handytaschen gibt........

Antwort
von obelix,

so eine Versicherung ist überflüssig!

Kommentar von Rentenfrau ,

Aber wenn mir das Ding runterfällt, dann? Oder meine Nichten/Neffen damit spielen und es schrotten, meinst das brauchts echt nicht??

Kommentar von obelix ,

jeder ist seines Glückes Schmied. Die Neffen/ Nichten haben Eltern. Die haben eine Versicherung, die dann sicher zahlen würde/ könnte.

Runterfallen? Wie oft ist dir bisher ein Telefon runtergefallen? Kauf dir eine Hülle zum Schutz.

Und in einem, spätestens in 2 Jahren ist das Tel. alt und dein Provider bietet dir erneut ein Telefon für 1 Euro an.

Ich kenne keinen, der so ne Versicherung hat. Und ich wüsste auch nicht, warum die gut sein soll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community