Frage von annegret1948, 100

Grundsicherung zuverdienst 400,oo € ,was wird angerechnet?

verdiene 412,00€ im monat zu meiner rente dazu...was darf auf grundsicherung angerechnet werden

Antwort
von Primus, 98

Wenn Du eine Rente erhältst, kommt es darauf an, welche Art diese Rente ist.

. Es kommt darauf an, ob Du seitens der Rentenkasse berechtigt bist, einen Zuverdienst zu haben.

Informieren Sie sich beim Antrag der Grundsicherung, ob und in welcher Höhe, Dueinen Zusatzverdienst haben darfst.

Rufe auch bei Deiner Rentenversicherung an und bitte um eine Beratung zum Thema Zuverdienst. Fakt ist jedoch, dass jedem ein Freibetrag zusteht, es kommt jedoch auch darauf an ob es sich um eine normale Altersrente oder eine krankheitsbedingte Rente handelt.

Wichtig in allen Fällen ist es gegenüber den Ämtern, eine Transparenz zu schaffen. Gehe offen mit den Einnahmen des Zuverdienstes um. So läufst Du nicht Gefahr, dass Dir die Grundsicherung gesperrt wird.

Antwort
von Leiderarm, 94

puh, da kenn ich mich nicht aus, aber ich hab über google eine Seite gefunden, die Dir hoffentlich weiterhilft http://www.helpster.de/bei-grundsicherung-einen-zuverdienst-beginnen-das-ist-zu-...

Antwort
von cyracus, 73

Es gibt verschiedene Arten von Grundsicherung:

  • ALG II / Hartz IV
  • Grundsicherung im Alter (auch genannt GruSi)
  • Grundsicherung bei Erwerbsunfähigkeit
  • Sozialhilfe

Gib bitte künftig genau an, um welche Art von Grundsicherung es sich handelt. Denn nur dann kann man Dir verlässliche Antworten geben.

.

Wenn Du Grundsicherung im Alter aufstockend zur Rente bekommst, darfst Du ab dem ersten Euro 30% behalten. Bei 412 Euro sind es 126,60 Euro.

Für den Fall, dass Du mal mehr verdienen kannst: Der Freibetrag ist gedeckelt - Du darfst maximal 50% vom Regelsatz = 382 : 2 = 191 Euro selbst behalten. Alles andere wird angerechnet. Hm, naja, es sei denn, Du kannst Dich mit Deiner Mini-Rente plus Arbeitslohn + Wohngeld von der Grundsicherung im Alter freimachen.

.

Falls es um Zuverdienst bei Grundsicherung für Erwerbsunfähige geht:

Auch hier 30% Freibetrag bis maximal 50% des Regelsatzes.

In dieser Diskussion im elo-Forum wird darauf hingewiesen:

“Wenn du Eu-Rente beziehst und anfängst dazu zu verdienen, musst du das der DRV melden und die kann (wird wahrscheinlich) dich zum Gutachter schicken.“

http://www.elo-forum.org/allgemeine-fragen/52374-zuverdienst-grundsicherung.html

.

Solltest du mit "Grundsicherung" Hartz IV / ALG II meinen, dann google mit

hartz IV zuverdienst freibetrag

Antwort
von Juergen010, 61

Das kannst Du dir selbst ausrechnen: http://www.brutto-netto-rechner.info/grundsicherung.php

Gib Deine Daten ein und Du siehst, was anrechnungsfrei bleibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten