Frage von angeli25,

Grundsicherung wurde abgelehnt

Meine mutter ist Diabetiker typ 1, ihr wurde vor drei jahre der rechte fuß ab genommen. Sie hat erwerbsminderungsränte, arg 2, und wohngeld beantragt, bei allen eine ablehnung bekommen. Mein vater ist allein verdiener und hat in monat ca 1,200euro raus. Sie hat in bekannten kreis erfahren das man auch grundsicherung beantragen kann, was sie auch gemacht hat. Auch diese wurde ab gelehnt. Wo hatt sie weitere möglichkeiten gelder zu beantragen?

Antwort
von Rentenfrau,

Schade angeli25, daß Du nicht angibst, warum Deiner Mutter die Erwerbsminderungsrente abgelehnt wurde, denn mit dem schlimmen Fuß müßte sie eigentlich erwerbsgemindert sein, vielleicht fehlt es an der Wartezeit. Schau doch im Rentenablehnungsbescheid nach, ob dort die Erwerbsminderung festgestellt wurde, falls ja, kann sie dann auch dann beim Sozialamt einen Antrag stellen, hier wird aber die finanzielle Hilfebedürftigkeit geprüft, auch das Einkommen des Ehemannes.

Antwort
von Privatier59,

Da ist wohl alles abgegrast. Die Einkünfte des Vaters sind einfach zu hoch.

Antwort
von Gaenseliesel,

Hallo, bitte einmal hier nachschauen : http://kostenlose-rechner.blogspot.de/2012/03/grundsicherung-rechner.html

hilft evtl. die Ablehnungen zu verstehen ! Gr. K.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community