Frage von jokafre,

Grundsicherung Wohngeldabrechnung

Grundsicherungsamt verlangt das gesamte Guthaben unserer Wohngeldabrechnung als Einkommen zurück, lt. SGB XII § 82. Ist das zulässig, bei eigenem Renteneinkommen? Sollte dafür eine anteilige Anrechnung erfolgen?

Antwort
von billy,

Mit welcher Begründung wird das Geld zurück gefordert ? Hier noch mal der § 82 SGB zum nachlesen. http://www.juris.de/jportal/portal/page/homerl.psml?cmsuri=/juris/de/nachrichten/zeigenachricht.jsp&feed=jpk-sgbxii&wt_mc=rss.jpk-sgbxii&nid=jpk-SGBLSR0084

Antwort
von Rentenfrau,

Wenn das Grundsicherungsamt für die Kosten der Unterkunft aufkommt, dann ist es leider klar, daß die das Guthaben aus der Wohngeldabrechnung auch haben wollen, denn wer zahlt, bekommt auch Geld zurück, wenn er zuviel gezahlt hat.

Antwort
von VirtualSelf,

Bin kein SGB XII-Fachmann aber die Grundlage für die Rückforderung kann nicht der § 82 SGB XII sein. Der definiert ja nur was Einkommen und was davon anrechnungsfrei ist.

Schau also noch mal in deinen Rückforderungs, Bewilligungsbescheid und teil uns die Grundlage mit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community