Frage von Udo007,

Grundsicherung ab 65

Bin 65 Jahre alt. Muss ich noch arbeiten wenn ich noch arbeitsfähig bin. Wer trägt den Krankenkassenbeitrag?

Antwort
von Primus,

Hast Du denn bisher gearbeitet?

Also dann bekommt man normalerweise mit 65 Jahren eine monatliche Rentenzahlung.

Davon werden Krankenkassenbeiträge für Dich entrichtet.

Bei einer geringen Rente kannst Du einen Antrag auf zus#tzliche Grundsicherung stellen.

Hast Du bisher von Hartz IV gelebt, ändert sich für Dich nichts.

Antwort
von qtbasket,

Wenn du das gesetzlich vorgeschriebene Renteneintrittsalter erreicht hast, also für den Jahrgang 1947: 65 Jahre und einen Monat, besteht keine Möglichkeit mehr dich von Amts wegen arbeiten zu lassen.

Solltest du keinerlei Rentenanspruch haben, bekommst du in der Tat Grundsicherung . das muss beim örtlichen Sozialamt beantragt werden.

Wie hoch dieser sein wird, und was alles übernommen wird, wird dir bei der Antragsstellung erklärt.

Vermögen musst du dir ggf. anrechnen lassen - das wäre auch zunächst zu verwerten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community