Frage von hund1968,

Grunderwerbssteuer unter Geschwister

Hallo mein Bruder und ich bekamen von unserer Mutter 1999 alles je zur Hälfte.Jetzt wollen wir das trennen damit jeder sein Haus hat. Das heißt ich gebe ihm mein Anteil an seinem Haus und er mir seinen. Das Haus in dem mein Bruder wohnt ist 200000 , das andere(Mietshaus) 236000 Euro wert.Ich zahle ihm ein Ausgleich von 16500Euro. Wieviel Grunderwerbssteuer muss jeder zahlen und wie hoch sind die Notarkosten?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo hund1968,

Schau mal bitte hier:
schenkung Grunderwerbssteuer

Antwort
von Mikkey,

Einen vergleichbaren Fall findest Du unter http://www.frag-einen-anwalt.de/Erbauseinandersetzung-__f130331.html beschrieben. Danach fällt keine Grunderwerbsteuer an.

Zu den Notarkosten kann ich nichts schreiben.

Kommentar von EnnoBecker ,

Wo siehst du hier eine Erbauseinandersetzung? Nach 14 Jahren?

Kommentar von Mikkey ,

Nach der Fragestellung gehe ich davon aus, dass es bisher noch eine Erbengemeinschaft ist. Bei deren Auflösung ist es doch eine Erbauseinandersetzung - oder nicht?

Kommentar von EnnoBecker ,

Wenn sie es so durchkriegen - klasse.

Ich würde aber nicht damit rechnen.

Antwort
von Franzl0503,

hund:

Notarkosten bei einem (Tausch-) Wert von 236.000,-- € = 1.300 €.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community