Frage von Svente,

Gründerdarlehen absetzbar?

Hallo, ich hätte noch eine Frage! Ich habe vom JobCenter ein Gründungsdarlehen erhalten, was ich zurückzahle. Meine Frage ist, kann ich diese Rückzahlung steuerlich geltend machen? Ich zahle das Geld aus meinem Vollzeitjob (normales sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältniss - 8Std.) zurück, da die Einnahmen aus der nebenberuflichen Selbstständigkeit hierfür nicht reichen. Wenn ich das Gründerdarlehen absetzen kann, wo soll ich diese Kosten dann angeben?

Danke vielmals für die Antworten im vorraus!! Gruß Sven

Antwort
von TaxQA,

die Zinsen könntest du absetzen, nicht die Rückzahlung.

Antwort
von EnnoBecker,

Darlehenstilgungen sind niemals steuerlich absetzbar. Das sagt einem schon die Logik: Denn könnte man es, so müsste man ja die Darlehensausreichung versteuern.

Andernfalls würde ich sofort lauter Darlehen aufnehmen und mit der Rückzahlung meine Steuerlast mindern :-)

Antwort
von zahlschein,

sind die Darlehen nicht zinslos? Welchen Zins bezahlst Du denn dafür?

Kommentar von EnnoBecker ,

Ich meine, dass Sven meint, die Tilungsraten absetzen zu können.

Kommentar von Svente ,

Ja, stimmt! Ist zinslos! Hat sich somit ja erübrigt meine Frage..........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten