Frage von Vanilla1988, 1.008

Gränzgänger Steuern Gehalt usw

Hallo ich bin Grenzgänger Deutschland Österreich

Ich habe grad meine Steuer das 1. mal überwiesen.. Da stand meine bankberaterin vor mir und meinte das des viel wäre im vergleich zu dem wAs ich verdien.. Also bin ich nachhause und habe meine Lohnzettel raus gerissen und stell fest, wie ich im Deutschland zum fast gleichen Gehalt mehr in der Tasche hatte abzüglich Steuern als jetzt kann mir wer helfen bzw kennt sich wer mim rechnen da aus?!

Gehalt 1300€ Steuerklasse 1 Sv Abzüge Hab ich 208,91€ Meine Lohnsteuer macht angeblich im Quartal 368,19 € aus

Braucht ihr noch etwas ich steh voll auf der Leitung

Antwort
von vivaGreece, 1.008

wenn ich annehme, dass du in D lebst, als Grenzgänger hier besteuert wirst und deine Abgaben leistest, komme ich auf höhere Abgaben pro Monat: es sind ca. 266 Euro Sozialversicherung und 51 Euro Lohnsteuer.

  • wo zahlst du deine Abgaben? Als Grenzgänger ist das so sicher nicht
  • wieso zahlst du deine Lohnsteuer pro Quartal?

Einer der vielen Lohnrechner ist hier http://www.focus.de/finanzen/steuern/gehaltsplaner/brutto-netto-rechner-was-2013...

Kommentar von vivaGreece ,

ich habe eine Quelle gefunden, in der das erklärt ist. Danach zahlst du wohl pro Quartal eine Vorauszahlung auf die Einkommensteuer und musst eine Steuererklärung abgeben.

Lies mal hier (Seite 5): http://www.ams.at/_docs/10_Steuern_AMS.pdf

Die Einstiegsseite für weitere Infos ist: w w w.ams.at/sfa/14250_28553.html

Antwort
von wfwbinder, 797

Also Grenzgänger.

wohnen in "D", arbeiten in "A".

arbeiten in "D" käme raus bei 1.300,- Brutto:

265,52 Sozialversicherung und 50,91 Steuern. Ergo, netto 983,57 Euro.

Du bist ja in "D" ansässig und somit hier steuerpflichtig (oder ist der Sachverhalt falsch verstanden und es ist umgekehrt?).

Dem Arbeitgeber mußt Du eine Ansässigkeitsbescheinigung aushändigen und er wird Dir keine Steuer in Österreich (oder wenn es umgekehrt ist, in "D") mehr abziehen.

Kommentar von Vanilla1988 ,

Also ich arbeite in Österreich wohne in D Hatte jedoch beim damaligen deutschen Arbeitgeber mehr in der Tasche als jetzt in Österreich wie kann das sein?

Kommentar von wfwbinder ,

Dazu müßte man:

Deine genauen Zahlen kennen (Sozialversicherung , Steuer) das österreichische Steuerrecht genau kennen. Was aber in so fern egal ist, weil Du ohnehin in "D" steuerpflichtig bist. Du brauchst in "A" keine Steuern zu zahlen, wenn Du dort eine Ansässigkeitsbescheinigung aus "D" vorlegst.

Denn hier bist Du, durch Deinen Wohnsitz, sowieso unbeschränkt einkommensteuerpflichtig. Antwort kommentieren Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten Antwort beanstanden Du kannst Deinen Beitrag noch 132 Sekunden bearbeiten

Antwort
von barmer, 706

Hallo, was zieht der Arbeitgeber denn ab ?

Das wäre als erstes zu klären. Wenns Steuern sind, Hinweis wfwbinder beachten !

Und nicht immer das gleiche wiederholen !

Gruss

Barmer

Antwort
von billy, 614

Du bist nur in D steuerpflichtig.

Antwort
von wfwbinder, 584

Entschuldigung bitte, falsch geklickt. bitte löschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community