Frage von borisb,

Gilt es arbeitsrechtlich als Diebstahl, wenn ich einen Block von der Arbeit mit nach Hause nehme?

Gilt es im Arbeitsrecht als Diebstahl, wenn man Büromaterial wie z.B einen einfachen Block mit nach Hause nimmt?

Antwort von meistermerlin,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du den Block für berufliche Zwecke verwendest und deine Notizen zur Überarbeitung mit nach Hause nimmst wird dir wohl niemand einen Strick draus drehen. Offiziell gesehen sind die Materialien aber nur für den Gebrauch in der Firma bestimmt und eine Entwendung ist ganz offiziell auch ein Diebstahl. Das ganze Thema ist eine ziemliche Grauzone und je nachdem wie dein Chef dir gesonnen ist kann es zu Problemen führen oder eben hoffentlich auch nicht.

Antwort von Zitterbacke,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, Diebstahl ist Diebstahl !!! Noch nichts vom "Maultaschenprozeß" oder das mit dem Brotaufstrich des Bäckers gehört ????? Hier noch etwas zur Weiterbildung : http://www.burazi.de/blog/arbeitsrecht/diebstahl-als-kavaliersdelikt-114.html Gruß Z ...

Antwort von WolfgangB,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja das kann als Grund zur fristlosen Kündigung genannt werden! Selbst bei Centbeträgen musst du aufpassen, denn schon bei Büroklammern erfüllt es den Tatbestand des Diebstahls!

Antwort von mig112,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Habe mal die Frage BEANSTANDET, weil wir hier offensichtlich verulkt werden sollen...

So doof kann doch eigentlich keiner sein!?

Antwort von Spezi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ja natürlich!IOst der Unterschied zwischen Dein und mein so schwer zu erkennen?

Antwort von ischdem,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

jaaaaaaaaaaaaaa

was geht morgen mit ??

  • ulkfrage _
Antwort von demosthenes,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Eindeutig ja, denn der Block ist Eigentum des AG, die Mitnahme also Diebstahl.

Antwort von Niklaus,

Ja das ist Diebstahl. Es sei denn, du arbeitest auch zu Hause und benötigst diesen Block dazu. Das ist doch logisch - oder ?

Antwort von LittleArrow,

Ja!

Es ging bei diesen Prozessen nicht immer um Essbares. Du darfst auch als Müllwerker nichts vom Sperrmüll mitnehmen. Und Du darfst auch nichts aus der Schrottkiste Eurer Betriebs(lehr)werkstatt mitnehmen, z. B. 1 m Kupferrohr oder eine kleine Blechtafel.

Aber den Meister darfst Du vorher fragen, was Du mitnehmen darfst.

Antwort von guensing,

Nimm keinesfalls den ganzen Block mit, da es ein Kündigungsgrund wäre. Wenn Du einige Zettel mit Notizen zu Arbeitsaufgaben aus dem Block herausreißt und diese Zettel mit heimnimmst, um damit zu Hause weiterzuarbeiten, hat der Arbeitgeber aber wohl nichts dagegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community