Frage von Conrad,

Gibt es noch Banken, die Telefon-Banking anbieten? Fallen dafür extra Gebühren an?

Ich weiß, dass Banken früher den Service Telefon-Banking angeboten haben. Gibt es so etwas heute, im Zeitalter von Banking per Computer/Internet und Handy, auch noch?

Hilfreichste Antwort von Lehman,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Telefon Banking gibt es auf jeden Fall noch, schon allein für wichtige und schnelle Wertpapieraufträge ist das notwendig.

Was die genau Ausstattung der Gebühren anbelangt, klärst du am besten mit deinem Bankinstitut.

Manche Banken verlangen keine Gebühren und manche legen die Gebühren auf die von dir getätigten Transaktionen um, wie z.B. Überweisungen, Daueraufträge etc.

Antwort von obelix,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

telefonbanking bieten die meisten institute an, wohl nicht rund um die uhr.

wie die bank die gebühren gestaltet, ist ihr überlassen. meist sind damit kosten verbunden. geht es um order an der börse, so sind die gebühren oft deutlich höher als wenn du diese per internet eingibst.

telefonbanking und die kosten findest du im preis- und leistungsverzeichnis der bank(en).

Antwort von drhouse,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Fast alle Banken bieten Telefonbanking an. Was du dafür benötigst ist lediglich der Zugangscode, den du von deiner Bank zugeschickt bekommst, wenn du Telefonbanking nutzen möchtest. Da du hier die Dienstleistung der Bank in Anspruch nimmst, verursachst du direkt Kosten, welche die Bank natürlich nie selbst trägt. Von daher musst du mit Gebühren rechnen. Wie hoch die sind, hängt von der jeweiligen Bank ab.

Antwort von linksaussen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

meine Bank bietet es an (Sparkasse)

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community