Frage von KerstinSell, 10

Gibt es Kennzeichen für gute Finanzberater?

Woran erkennt man gute Finanzberater, die auf eigenständiger Basis arbeiten und nicht an Firmen gebunden sind? Welche Kriterien sollte man beachten (Zertifikate, Auszeichnungen, Empfehlungen, usw)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hanseat, 8

Wir wissen nicht was genau Du mit Finanzberatern meinst aber grundsätzlich kann man Folgendes sagen:

Nicht an Firmen, Versicherungen oder Banken sind Versicherungsberater und Versicherungsmakler. Versicherungsberater (0 feststehender Begriff) beraten neutral und ungebunden und bekommen dafür ein Honorar, für die Vermittlung von Verträgen dürfen Versicherungsberater keine Provision nehmen.

Versicherungsmakler vermitteln Verträge gegen Provision oder arbeiten gegen Honorar. Sie sind ebenfalls neutral und vertreten, ebenso wie Versicherungsberater, Deine Interessen und nicht die irgendeiner Versicherung oder Bank o.ä..

Jeder seriöse Berater / vermittler wird Dir seine Erstinformation aushändigen, darin kannst Du den Status und andere Merkmale nachlesen. Um als Versicherungsmakler / -berater in dem Vermittler-Register eingetragen zu werden, muss man eine Ausbildung nachweisen. Hier solltest Du tunlichts darauf achten dass da nicht gerade nur Fachberater für Finanzdienstleistungen oder Versicherungsfachmann (IHK) steht, das ist eine ziemlich geringe Qualifikation ohne weitere Spezialisierung. Es gibt natürlich Ausnahmen aber grundsätzlich sollte es schon etwas mehr sein.

Im Bereich der Finanzanlagen (z.B. Investmentfonds) gibt es noch den sogenannten Finanzanlagenberater oder den Finanzanlagen-Honorarberater. Diese haben nichts mit Versicheurngen u,ä, zu tun sondern befassen sich ausschliesslich mit Geld- bzw. Vermögensanlagen.

Erst einmal in Ruhe Deine Wünsche anhören und protokollieren, alle Deine Fragen beantworten und alle Möglichkeiten verständlich erläutern. Das solltest Du erleben, nicht Jemanden der schon ganz genau weiß was richtig ist, bestimmte Dinge von vorne herein verteufelt bzw. schlecht redet oder mit unverständlichem Fach-Chinesich um sich wirft.

Eine gesunde Portion Skepsis ist angesagt, und am besten erst einmal austesten. Wenn er/sie darauf besteht dass es nur mit Maklervollmacht geht oder gar nicht, wenn er/sie darauf besteht dass alle bestehenden Verträge auch auf ihn / sie umgeschrieben werden müssen, dann Hände weg.


Antwort
von Kevin1905, 7

Woran erkennt man gute Finanzberater, die auf eigenständiger Basis arbeiten und nicht an Firmen gebunden sind?

Man fragt danach und diese müssen wahrheitsgemäß Auskunft geben. Dann gibt es noch das Register bei der IHK, dort steht das drin.

Welche Kriterien sollte man beachten (Zertifikate, Auszeichnungen, Empfehlungen, usw)?

Vor allem wie sehr er auf deine Wünsche und Ziele eingeht, sich Zeit nimmt und wenn er dir etwas ausreden will, ob er sachlich und fachlich argumentiert, oder etwas einfach nur schlecht macht.

Ein guter Berater/Vermittler wird sich Zeit nehmen und nicht auf einen Abschluss drängen. Ein guter Berater/Vermittler verkauft nichts. Der Kunde kauft, weil er vom Menschen, Konzept und Produkt(en) überzeugt ist und keine Fragen offen sind.


Grundsätzlich empfehle ich jedem Menschen sich finanziell zu bilden. Mir sind Kunden, denen ich halbwegs auf Augenhöhe weitaus lieber, als jene bei denen ich erst Finanzgrundlagen verständlich erklären muss.

Antwort
von hildefeuer, 6

Gute Finanzberater? Sowas gibt es nicht, allenfalls für Menschen die unser Rechtssystem als Ponyhof empfinden.

Antwort
von Niklaus, 3

Unabhängig ist zunächst immer ein Makler oder Honorarberater. Egal ob Finanz- oder Versicherungsmakler.  Dieser ist nicht der Handelsvertreter einer Versicherung sondern er ist der Sachverwalter des Kunden. D.h. er steht auf deiner Seite und nicht auf der Versicherung oder sonstigen Institution.

Alle zugelassenen Berater müssen eine Vermittlernumer haben, mit der man im www.Vermittlerregister.info den Status prüfen kann.

Antwort
von althaus, 4

Gute und schlechte Finanzberater erkennst Du erst nachdem Du Deine Erfahrung mit ihm gemacht hast. Dann schimpfst Du über ihn oder Du wirst ihn weiter empfehlen. 

Antwort
von guterwolf, 6

Selbständige Finanzmakler arbeiten eigentlich nicht mit bestimmten Firmen zusammen und trotzdem haben diese immer "Lieblingsangebote".

Er sollte dir mehrere Angebote unterbreiten und dir genau erklären warum wieso weshalb.

Ob das dann gut war, stellt man leider erst im Nachhinein fest.

Vor dem Erstgespräch unbedingt nach den Kosten für eine Beratung fragen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten