Frage von BinHier,

Gibt es einen Richtwert wann der Kunde die Rücksendung zahlt und wann der Verkäufer?

Kann mir jemand sagen, ob es eine gesetzlich verbindliche Richtlinie gibt ab welchem Warenwert man als Verkäufer bzw. Käufer die Kosten der Rücksendung selber zahlen muss. Und bitte auch ob es einen Unterschied zwischen privatem Händler und gewerblichem Händler gibt. Danke

Antwort
von gammoncrack,

Ja, gibt es.

Bei einem Warenwert unter 40.- Euro trägt der Käufer die Rücksendekosten, ansonsten der Verkäufer. Das aber nur, wenn eine entsprechende Belehrung durch den Verkäufer (AGB) erfolgt ist. Ist das nicht der Fall, hat er in jedem Fall die Rücksendekosten zu tragen.

Wegen § 357 BGB

.....trägt bei Widerruf und Rückgabe der Unternehmer

gilt das nicht bei privaten Verkäufern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten