Frage von buecherwurm2, 16

Gibt es ein Tagesgeldkonto mit mehr als 1% Zinsen?

Wie sieht es heute mit den Tagesgeldkonten aus, bei denen man mehr als 1% Zinsen bekommt. Gibt es überhaupt noch welche, wenn ja, bei welchen Anbietern und zu welchen Konditionen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Niklaus, 8

Grundsätzlich ist ein Parken von Geld für einen kurzen Zeitraum sinnvoll. Aber so bald der Zeitraum mittel- langfristig ist, ist es Geldvernichtung. 54 % des Kapitals in den 30 DAX-Unternehmen ist in ausländischer Hand. bei 18 Unternehmen sogar mehr als 70 %. Erst vor ein paar Wochen hat ein Scheich aus Katar sich für 6 % bei der Deutschen Bank eingekauft.

Die ausländischen Investoren wissen, dass man in Deutschland auf dem Aktienmarkt viel Geld verdienen kann. Was machen die Deutschen. Sie legen ihr Geld in Tagesgeld, Festgeld, Sparbriefen, Bausparverträgen und Versicherungen an. Das zeugt wirklich von absolut mangelndem Finanzwissen. Altersvorsorge kann man damit nicht betreiben, das führt direkt in die Grundsicherung im Rentenalter.

Da nicht jeder das nötige Geld hat in Aktien zu investieren, kann er es mit Aktienfondssparplänen machen, dass geht schon ab 50 € im Monat.

Kommentar von volksbanker ,

sehr guter Beitrag!

Antwort
von Kevin1905, 5

Jede Geldanlage mit einer Nettorendite von weniger als 2,5% sollte man tunlichst meiden, wenn nicht unvermeidlich.

Antwort
von Rolf04, 5

Ja, es gibt trotz der erneuten Zinssenkung der EZB noch viele Banken, die einen Zinssatz von 1,00% und mehr anbieten. siehe:

http://www.online-banken.biz/vergleiche/tagesgeld-vergleich/

Allerdings musst Du bei diesen Angeboten vorsichtig sein. Manchen Banken bieten nur Neukunden einen solchen hohen Zinssatz. Dieser gilt dann vielleicht 3-6 Monate und wird danach erheblich reduziert. Achte genau auf die Konditionen der Geldinstitute !

Antwort
von Privatier59, 5

Ja gibt es, z.B. bei der Renault-Bank-Direkt, nämlich 1,3%.

Aber Achtung! Nur bis 100.000 Euro sind abgesichert. Und wenn die Franzosen den Franzosen machen, sollte man schon französisch oder englisch können. Ist nämlich die französische Einlagensicherung und die haben es nicht so mit uns Deutschen.

Antwort
von volksbanker, 5

Ob 0,8 %, 1,0 % oder 1,2 % - sein Geld zu parken ist in jedem der drei Fälle schwachsinnig.

Such dir eine richtige und sinnvolle Geldanlage, die eine ausgewogene Mischung aus Rendite und "Sicherheit" bietet - z.B. Mischfonds oder gute Aktienfonds. Achte auf die Kosten.

Aber jetzt noch in Tagesgeld oder Festgeld zu investieren - das ist dämlich. Auch die Banken mit der 1 vor dem Komma werden zeitnah die Zinsen senken.

Antwort
von freelance, 5

das ist ein Klassiker für Suchmaschinen. Hier ist eine der vielen Seiten dazu:

http://tagesgeld.focus.de/

Und ja: es gibt Konten mit mehr als 1%. Aber lies genau, wie sich die Konditionen gestalten.

Antwort
von Rat2010, 4

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community