Frage von littlequestion, 97

Gibt es ein Programm wo man seinen Depotwert als Chart darstellen kann?

Um selber zb besser nachvollziehen zu können wie sich das eigene Fondsportfolio entwickelt wäre es ja klasse wenn man täglich einmal den aktuellen Wert des Depots in Euro in ein Programm einfügen könnte und einmal den prozentualen + oder - Wert zum Kaufwert eintragen könnte so dass ein Chart entsteht und man schauen kann wie sich das Depot über einen bestimmten Zeitraum entwickelt hat. Klar, man könnte auch eine Exeltabelle erstellen aber evt kennt ja jemand ein einfaches frei verfügbares Tool zum download oder ein Programm um das eigene Depot zb so darzustellen als würde man sich den Chart vom Dax ansehen. Hoffe das war verständlich.

Expertenantwort
von gandalf94305, Community-Experte für Fonds, 97

Man kann sich das mit Excel sehr einfach darstellen oder aber die Bank bietet eine solche Option. In meinem FFB-Depot gibt es ein paar Charts. comdirect und ING-Diba haben das nicht, d.h. hier müßte man entweder das Portfolio mit einem Musterportfoliotool nachbilden und beobachten, oder aber wirklich Excel nehmen.

PS: Ich verwende ein größeres Excel-Sheet für das Tracking des Portfolios, da das auch die Berechnung eigener Indikatoren erlaubt.

Expertenantwort
von freelance, Community-Experte für Aktien, 91

bei ariva sollte das gehen. Oder mit Excel. Bei einigen Depotanbietern geht das auch, direkt im Depotkonto selbst, zB bei maxblue.

Antwort
von Niklaus, 85

Excel oder Musterdepot einer Fondsplattform.

Antwort
von billy, 80

Ja gibt es, ist auch ein Programm der Fa. Microsoft und heißt Power Point. Die Daten gibst Du in Power Point über Einfügen - Grafik und die Zahlen für die Grafik gibst Du in Excel ein.

Kommentar von gammoncrack ,

Und wozu benötigt man Powerpoint, wenn doch Excel schon ganz allein eine Grafik erstellt?

Kommentar von billy ,

Weil die Möglichkeiten der Grafikbearbeitung hinsichtlich der Form, der Farben, der Darstellung gegenüber Excel einfach unschlagbar vielfältig sind. Word ist ein Textverarbeitungsprogramm, Excel ein Programm zur Tabellenkalkulation und Power Point eben ein Programm zur Erstellung von Präsentationen. Klaro ??? :))

Kommentar von gammoncrack ,

Aber das hat doch mit der Frage nichts zu tun.

Der Fragesteller hat nach einer "Grafikerstellung" gefragt, nicht nach einer "Präsentation der Ergebnisse". Oder liest Du etwas in der Frage, was darauf hindeutet?

Komisch, dass hier keine einzige Antwort auf Powerpoint verweist.

Kommentar von billy ,

Das hat sehr wohl mit der Frage zu tun, die korrekte Frage lautet: Gibt es ein Programm wo man seinen Depotwert als Chart darstellen kann? und nicht was Du in Deiner Interpretation daraus machst. „ Der Fragesteller hat nach einer „Grafikerstellung“ gefragt,“ - völliger Unsinn. Aber wie erwartet hast Du also von Office - Anwendungen auch keine Ahnung.

Kommentar von gammoncrack ,

Ja, ok. Powerpoint für ein Rechenprogramm. Bekommst hierfür eben die hilfreichste Antwort.

Antwort
von bodjw123, 77

Handelsblatt Wirtschaftswoche Depot googlen

Antwort
von gammoncrack, 73

Google mal: Depot als Chart

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community