Frage von Mariendistel, 131

GEZ: Misst sie mit zweierlei Mass?

Nach mehr als 3 Jahren meldete sich die GEZ mit einer Nachforderung von ca.700€ bei mir. Naiver Weise dachte ich nach damals erstmaliger Zahlung,man würde mir jedesmal ein betreffendes Überweisungsformular zukommen lassen und da dieses nicht geschah, nahm ich an, "sie" hätten mich vergessen.Darüber wäre ich auch nicht traurig gewesen, da ich eh nur Grundsicherung beziehen kann(Krankheit,Arbeitsunfähigkeit).

Ich legte sofort Widerspruch ein, ebenso entsprechende Unterlagen zur Befreiung. Nach einigem Hin und Her blieben sie hart und sagten, sie dürfen gar nicht nachträglich befreien, verwiesen auf den Staatsvertrag. Einer guten Freundin jedoch erließen sie mehrere Hundert Euro nachträglich.Sie bekommt Hartz 4. Selbstverständlich neide ich meiner Freundin nichts, ich freue mich für sie. Aber mich würde schon interessieren, nach welchen Kriterien hier mal so und mal anders entschieden wird. Ich sorge mich , von dieser Mafia in die Insolvenz getrieben zu werden.

Vielleicht ist ja jemand unter Euch, der mich etwas schlauer machen kann? 1000 Dank!!!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 131

Ob dort mit zweierlei Maß gemessen wird, vermögen wir nicht zu beurteilen, aber dass Du die Zahlungen bewusst nicht getätigt hast, steht zweifelsfrei fest.

Eine Befreiung oder Ermäßigung wird immer erst ab Antragstag gewährt und wird aus diesem Grunde nicht nachträglich vorgenommen.

Da heutzutage alles nur auf Antrag gewährt wird, würde ich an Deiner Stelle einen förmlichen Antrag auf Ermäßigung und Ratenzahlung stellen.

Begründung: Grundsicherungsempfänger.

Antwort
von vulkanismus, 122

Wenn Dir wirklich ein Schreiben der GEZ vorliegt, dann geh damit zur Polizei und erstatte Anzeige. Grund: es gibt keine GEZ.

Wenn Du aber vom Rundfunkbeitrag sprichst, darfst Du zwei Dinge nicht durcheinander bringen.

Eine rückwirkende Befreiung gibt es nicht. 

Wenn Deiner Freundin etwas erlassen wurde (was ich nicht glaube), dann ist das etwas anderes.

Wenn es so ist, kannst Du ja einen entsprechenden Antrag stellen.

Antwort
von billy, 109

Es gibt keine GEZ mehr demzufolge kann Ihnen keine Forderung derselben vorliegen. Hier ein Link zum Beitragsservice von ARD, ZDF, Deutschlandradio .... Wo Sie für alle offenen Fragen Antworten finden.

http://www.rundfunkbeitrag.de

Kommentar von ffsupport ,

Liebe/r billy,

bedenke bitte, dass der Fragesteller auf hilfreiche Antworten wartet und unter Umständen eher nicht empfänglich ist für Wortspielereien. Verbunden mit einer hilfreichen Antwort sähe das bestimmt gleich ganz anders aus.

Vielen Dank für Dein Verständnis und liebe Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

Antwort
von Zitterbacke, 98

Ich sorge mich , von dieser Mafia in die Insolvenz getrieben zu werden.

 Ich sorge mich um dich !

 Hast du einen eigenen Haushalt ?

Was ist mit Ummeldung , z.B. bei Umzug ?

 Du hast da etwas verpasst !

Es  gilt für volljährige Bürgerinnen und Bürger die einfache Regel: "Eine Wohnung – ein Beitrag ".

https://www.rundfunkbeitrag.de/formulare/buergerinnen_und_buerger/antrag_auf_bef...

 Gruß Z... .

Antwort
von maximus1, 89

Ich wollte Mich nachtraeglich befreien Lassen, aufgrund meines studentenstatus. Nicht mal das haven sie zugelassen MIT der begruendung: da koennte ja jeder kommen.

Kommentar von vulkanismus ,

Wie Du ja inzwischen bemerkt haben solltest, gibt es keine rückwirkende Befreiung.

Und die von Dir genannte Begründung steht wo?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten