Frage von montagskind 27.09.2009

GEZ Befreiung?

  • Antwort von Rentenfrau 28.09.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Gebührenbefreiung bei der GEZ gibt es, wenn man z. B. Hartz IV oder Grundsicherung bezieht. Auch bei hohen Graden an Schwerbehinderung gibt es eine Befreiungsmöglichkeit. Dies müßte Deine Mutter gegenüber der GEZ nachweisen. Danach erfolgt dann die Befreiung.

  • Antwort von festung 27.09.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  • Antwort von Lissa 27.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es gibt keine Einkommensgrenze für die Befreiung.

    Nur die, die bestimmte öffentliche Hilfen in Anspruch nehmen, werden von der GEZ befreit.

  • Antwort von Gast 18.11.2009

    hallo! ich bräuchte auch mal hilfe und zwar habe ich nur einen "nebenjob",wo ich im monat um die 270 euro verdiene. ansonsten habe ich keinerlei einnahmen.beziehe auch nicht Hartz IV oder ähnliches. d.h.mir bleibt zum leben am ende des monats nur 270 euro,wovon nochmal die hälfte für die krankenversicherung draufgeht.

    muss ich nun trotzdem gez zahlen oder kann ich mich davon befreien lassen?

    über antworten wäre ich dankbar.

  • Antwort von mvoll 18.10.2009

    Leider ist es so, daß man nur bei Grundsicherungsanspruch auch von der GEZ befreit wird. Ich bekomme 660,- € Erwerbsunfähigkeits-Rente und nur Anspruch auf Grundsicherung von max. 40,- € wenn meine Rente unbefristet ist und ich absolut mittellos - also auch ohne Auto o.ä. bin ! Ein Hartz-IV-Empfänger kriegt die Befreiung!! Was soll dann eigentlich die Frage, was das bringt, wenn die GEZ-Gebühren abgeschafft werden?? So eine dumme Frage kann man doch nicht im Ernst stellen?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!