Frage von Fiffi,

GEZ / Rundfunkbeitrag-Befreiuung bei Einkommen unter Hartz-IV-Niveau?

Hallo zusammen,

vom neuen angeblichen gerechteren Rundfunkbeitrag sind folgende Personen befreit:

  • Empfänger staatlicher Sozialleistungen
  • Empfänger von Ausbildungsförderung
  • Menschen mit Behinderung

Wie sieht es aber aus, wenn man KEIN Empfänger von Leistungen ist und sich seine Kohle selbst verdient (selbstständig)?

Für Härtefälle wird noch folgendes angegeben: WER KEINE der genannten SOZIALLEISTUNGEN ERHÄLT, WEIL seine Einkünfte die jeweilige Bedarfsgrenze ÜBERSCHREITEN, kann eine Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht beantragen. Voraussetzung ist, dass die Überschreitung geringer als die Höhe des Rundfunkbeitrags ist.

Das ist doch Unsinn! Man beachte das Großgeschriebene. Wie sieht es nun aus, wenn man keine Leistungen erhält ohne die obige Begründung, sondern weil er schlicht keinen Antrag gestellt hat und seine Kohle lieber selbst verdient und trotzdem die Bedarfsgrenze NICHT überschreitet?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Primus,

Versuch macht klug!

Einkommensnachweise von mehrern Monaten kopieren mit einem Antrag auf Befreiung bzw. Zahlung von 5,99 € monatlich an die GEZ schicken und auf die Dinge warten die da kommen.

Antwort
von Zitterbacke,

Wie überlebst du ? Aber du hast recht . Nach der ihren Vorgaben hast du nur die Möglichkeit , die unser Primus vorgeschlagen hat.Vorausgesetzt du lebst allein in deinem Haushalt. Gruß Z... .

Kommentar von Fiffi ,

Ich überlebe schon :) Das hat mich nur interessiert, weil ich bis vor einigen Monaten als Existenzgründer noch sehr sehr kleines Einkommen hatte und jetzt bei der Anmeldung zum Rundfunkbeitrag gemerkt habe, dass ich - wäre ich heute in der gleichen Situation - von dem Nichts, das ich damals verdiente noch mehr abzugeben hätte, weil mal wieder ein hirnrissiges Gesetz Existenzgründer, die auf ihren eigenen Beinen stehen wollen, nicht berücksichtigt hat.

Kommentar von Zitterbacke ,

Was sollten wir dagegen tun ? Die Realität ist woanders , aber nicht in Berlin(Entschuldigung, Steglitz ist ausgenommen) !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community