Frage von mSkill, 20

Gewerbesteuer §9 Nr. 2 GewStG Kürzung

Hi,

hab vor mir einen Fall liegen, allerdings bin ich beim §9 Nr. 2 GewStG hängengeblieben. Im Fall heißt es, dass K mit zwei anderen eine OHG gegründet hat, wobei K der alleinige Geschäftsführer ist und ein Gehalt von 100.000€ bezieht. Wobei jeder einen Kapitalanteil von 10.000€ hat.

Muss ich diese 100.000€ nun gem. §9 Nr. 2 kürzen oder nicht? Oder die 10.000? Oder gar nichts?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Meandor, 14

Warum sollte da § 9 Nr. 2 GewStG greifen? Deine OHG ist doch nicht an einer anderen OHG beteiligt?

Bei der Ermittlung des steuerlichen Gewinns musst Du die 100.000 vom Handelsbilanzgewinn abziehen und dann als Sonderbetriebseinnahme des K wieder hinzuaddieren.

Bei der GewSt machst Du meines Erachtens gar nix.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community