Frage von Philosoph,

gewerbeanmeldung

Ich bin der Ausbildung und möchte ein Gewerbe anmelden. Was muss ich beachten? Meine Eltern bekommen noch Kindergeld, spielt das eine Rolle? Wieviel darf ich monatlich dazuverdienen, ohne Steuern zu zahlen?

Antwort
von Inesundanna,

Du musst zum Gewerbeamt oder Bürgerbüro gehen und einen Gewerbeschein beantragen. Die werden Dir sagen, ob Du eventuell eine Einverständniserklärung Deiner Eltern beibringen musst, falls Du nicht volljährig bist. Du kannst beim Gewerbeamt anrufen und nachfragen, welche Unterlagen Du für Dein spezielles Gewerbe brauchst. Meistens wird für den Gewerbeschein eine Gebühr verlangt.Wenn Du Deine Unterlagen einreichst,muss aufgeführt und angegeben werden, welche Leistungen Du anbietest und wo Dein Leistungsfocus liegt. Handelt es sich um eine Dienstleistung, so werden sie Dir Tipps geben. Danach brauchst Du ein eigenständiges Konto für Dein Gewerbe, kann man bei der Sparkasse einrichten. Diese Daten werden auch an das Finanzamt weitergeleitet, von den Einnahmen dort wird ein Steuersatz errechnet. Das Kindergeld wird Deinen Eltern ausgezahlt, solange Du in Ausbildung bist. Frag bei der Familienkasse des Arbeitsamtes nach, Du brauchst Deine Kindergeldnummer, wie sich die Anmeldung eines Gewerbes auf Dein Kindergeld auswirkt. Solange Du nicht riesige Einnahmen hast, ist es unerheblich. Also, Du kannst Ausbildung machen und neben der Ausbildung ein Gewerbe betreiben. Hoffentlich hast Du einen guten Plan, sonst wirst Du bei einer guten Idee auch von der IHK und anderen beraten, Ich wünsche Dir viel Glück und bewundere Dich für Deinen Mut!

Antwort
von hildefeuer,

Zuerst einmal prüfen ob eine Gewerbeanmeldung erforderlich ist. Evt. geht auch eine Reisegewerbekarte oder das Gewerbe ist anmeldungsfrei im Sinne §55 GeweO. Warum? Mit der Anmeldung eines "stehenden Gewerbes" kommen Zwangsmitgliedschaften in der IHK oder Handwerkskammer, sowie Fernsehsteuer (GEZ) auf den Betreiber zu. (100-1000€/Jahr). Von IHK-Beratung kann man nur abraten. Die haben dann gleich die Information und schicken sofort die Rechnung. Bei den Städten und Landkreisen gibt es sogenannte Gründerinitiativen die Veranstaltungen durchführen. Dort wird man besser informiert.

Antwort
von senior9,

Das kommt davon wenn Fragen ohne konkrete Angaben gestellt werden.

Es kommen bescheuerte Antworten.

Kommentar von EnnoBecker ,

Es kommen bescheuerte Antworten.

Da können wir ja richtig froh ein, dass du jetzt da bist. Du hast dieses Ressort ja in Nullkommanix übernommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten