Frage von SebastianW,

Gespartes Geld nach Deutschland

Hallo ich werde demnächst für einige Jahre in der Schweiz arbeiten und habe vor monatlich Geld auf mein deutsches Konto zu überweisen.

Muss ich Steuertechnisch irgendetwas beachten? Und wie sieht es mit Währungswechsel aus ?

Danke vorab!

Antwort
von Snooopy155,

Da Du in der Schweiz wohnhaft bist interessiert Dein dort Erspartes den deutschen Fiskus nicht. Bedenke aber, in Deutschland bist Du nur beschränkt steuerpflichtig, also wird die Abgeltungssteuer voll zuschlagen. Zum Überweisen sollte man die Sepa-Überweisung in SFR wählen, dann bezahlt man nur die Kosten, die Dich eine vergleichbare innerschweizerische Überweisung kostet.. Als Wechselkurs wird der Tageskurs von der Frankfurter Börse am Tag der Wertstellung verwendet.

Kommentar von NasiGoreng ,

Da Du in der Schweiz wohnhaft bist interessiert Dein dort Erspartes den deutschen Fiskus nicht.

Woher weißt Du wo der Fragesteller wohnt?

Bedenke aber, in Deutschland bist Du nur beschränkt steuerpflichtig, also wird die Abgeltungssteuer voll zuschlagen.

Quatsch, es handelt sich doch nicht um Kaptalerträge!

Antwort
von freelance,

steuertechnisch? Wenn du versteuertes Geld nach D überweist, dann kannst du das tun, soviel und so oft du willst.

Währungstechnisch? Das Geld landet auf einem Konto. Das Konto läuft auf einer Währung (vermutlich EUR). Dann wird der Betrag bei der Überweisung zum akt. Devisenkurs gewechselt.

Es steht dir jedoch frei, dass beiden Konten - das in CH und in D - auf derselben Währung lauten. Du kannst in CH ein Eurokonto führen oder auch in D ein Konto auf CHF. Andere Währungen gehen auch. Dann gibt es keinen Wechsel.


Bzgl. Steuer gilt zu beachten, wo du deinen Wohnsitz haben wirst, was du mit dem Geld auf dem Konto machst und ob du auf die Erträge wie Zinsen oder auch aus Spekulation Steuern zahlen musst. Hier kann es kompliziert werden, denn die Besteuerung kann in D, in CH oder in beiden Staaten erfolgen - DBA ist zu berücksichtigen.

Kommentar von NasiGoreng ,

Wenn du versteuertes Geld nach D überweist, dann kannst du das tun, soviel und so oft du willst.

Man darf auch unversteuertes Geld nach D überweisen.

Antwort
von NasiGoreng,

Steuerlich ist relevant wo Du Deinen ständigen Wohnsitz hast, ob Du Grenzgänger bist und, wenn Du in Deutschland steuerpflichtig bist, wie der jeweilige Wechselkurs EUR/CHF beim jeweiligen Zufluss ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community