Frage von Gainwar,

Gesellschaftsinhaber neben Festanstellung

Hallo,

folgendes ist bei mir der Fall: Ich bin Angestellter einer Firma mit einem normalen Jahreseinkommen von ca. 45.000 €.

Mein Vater hat bereits seit Jahren seine eigene Gesellschaft. Diese möchte er mir nun gerne überschreiben/schenken. Bei der Gesellschaftsform handelt es sich um eine "Limited" (Ltd.) - kann man relativ gleichwertig zu einer GmbH behandeln. Ich werde aber keinerlei Einkommen von der Gesellschaft erhalten. Es geht nur darum, dass ich der "Eigentümer" bin. Er bleibt weiterhin der Geschäftsführer und tätigt alles weiter wie bisher.

Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob sich dafür irgendein Zusatzaufwand bzgl. KV o.ä. ergibt oder ob ich im Grunde genommen nichts weiter tun muss (z.B. Einkommenssteuererkärung, was ich bisher ja nicht mache) - solange ich kein Einkommen von der Firma erhalte.

Vielen Dank.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Rat2010,

So lange die Ltd. nichts an dich ausschüttet, du also keinerlei Einkünfte daraus erzielst oder Werbungskosten damit hast, gibt es durch die Übertragung der Anteile keine Auswirkung auf deine Einkommensteuer. Natürlich auch nicht auf deine Krankenversicherung.

Es bleibt für dich und auch für die Ltd. alles wie gehabt. Du machst deine Steuer und die Ltd. ihre.

Interessant wäre, ob es sich bei deinem Vater auswirkt. Der hatte davor eine wesentliche Beteiligung und war als Gesellschafter-Geschäftsführer versichert. Jetzt ist er Angestellter.

Aber das wäre eine andere Frage.

Kommentar von Gainwar ,

Das entspricht genau dem was ich mir gedacht und im Internet bisher erfahren habe. Wie das bei ihm nun mit der KV ist werde ich ihn direkt dort anfragen lassen. Vielen Dank.

Antwort
von SBerater,

wenn die Gesellschaft verschenkt wird, dann ist diese zu bewerten und es wird/ kann Schenkungssteuer anfallen.

Wenn keine Einkünfte erzielt werden, es keine Zahlungen der Ltd. an dich gibt, es keinen Gewinn gibt, der ausgeschüttet wird, dann wirst du keine zusätzl. steuerliche Belastung oder Zahlungen an die Sozialkassen haben.

Eine Einkommensteuererklärung jedoch sehe ich.

Kommentar von Rat2010 ,

Eine Einkommensteuererklärung jedoch sehe ich.

Warum?

Antwort
von Tina34,

na ja eine Steuererklärung wirst du wohl abgeben müssen .....

Kommentar von Gainwar ,

Heißt das ich muss zusätzlich eine Steuererklärung für mich machen oder ist das Sache der Buchhaltung von der Ltd., was mein Vater + Buchhalterin ja weiterhin übernehmen.

Für meine Festanstellung habe ich bisher ja keine Steuererklärung gemacht und muss ich vermutlich auch weiterhin nicht, richtig?

Kommentar von SBerater ,

die Ltd. kann keine Steuererklärung für dich machen. Das kannst nur du.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community