Frage von KUausland,

Geschäftskundenkonten für Freiberufler: fairer Preis?

ich überlege, ein klar abgegrenztes Konto für meine freiberufl. Geschäfte zu eröffnen. Ich habe ein wenig recherchiert und nach Geschäftskundenkonten gesucht.

Die Preise/ Konditionen unterscheiden sich stark. Welcher Preis pro Monat ist angemessen für einen Freiberufler, der pro Monat mit 10-15 Buchungen (max.) auskommen könnte?

Was meint ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von volksbanker,

Du solltest das auf jeden Fall trennen - denn Banken sehen es nicht gerne wenn Privatkonten gewerblich genutz werden. Das führt im schlimmsten Fall zur Kontokündigung - gerade Internetbanken (die ja kostenlose Konten anbieten) sind da rigoros.

Einfaches Beispiel einer kleinen Regionalbank: Pauschale 3,50 Euro pro Monat, Buchungspostenentgelt 0,10 bis 0,30 Euro, Bartransaktionen kostenfrei, Karte 7 Euro pro Jahr. Kostet also nicht die Welt.

Die Skatbank bietet ein Geschäftskonto ohne Grundpreis an, jedoch werden Buchungsposten und Karte bepreist. Bareinzahlungen sind nicht möglich.

Kommentar von KUausland ,

die Kosten sind überschaubar, danke!

Antwort
von Sobeyda,

Diese Frage hat mich auch gerade umgetrieben, weil meine bisherige Bank die Preise unverschämt erhöhen will (Grundgebühr von 4,95 EUR auf 7,95 EUR und solche Scherze).

Ich bin bei meiner Recherche auf die DAB gestoßen. Das ist ein Online-Konto, was für mich aber völlig ausreicht. Dort können nur Privatpersonen ein Konto eröffnen, es ist aber ausdrücklich erlaubt, dass Selbständige und Freiberufler dieses als Geschäftskonto nutzen dürfen.

Die Kosten sind erfreulich niedrig. 0 EUR, wenn regelmäßig Geld eingeht, sonst (glaube ich) 4,- EUR im Monat.

Wenn Du lieber bei einer Filialbank bist, die Anzahl meiner Buchungen bewegt sich in etwas wie bei Dir. Das Geschäftskonto bisher hat mich bisher ca. 7 - 8 EUR im Monat gekostet.

Antwort
von SBerater,

mit 5 Euro pro Monat sollte es getan sein. Da sollte sich was finden. Überregionale Banken bieten gestaffelte Preise für Geschäftskunden (z.B. Dt. Bank), viele verlangen einen Basispreis und pro Buchung 10ct.

Ich kenne einige, die haben auch wenig Buchungen und zahlen im Quartal 15 - 25 Euro.

Antwort
von imager761,

klar abgegrenztes Konto für meine freiberufl. Geschäfte zu eröffnen

Dem genügt ein absolut kostenloses Privatgirokonto nun völlig :-)

G imager761

Kommentar von volksbanker ,

wie kommst du zu der Annahme? Glaubst du Banken kontrollieren keine Kontobewegungen?

Ist nur eine Frage der Zeit bis sowas auffällt - und dann heißt es schnell "tschüssikowsky".

Weiter so mit guten Ratschlägen!

Kommentar von gammoncrack ,

Von ihm kommen immer wieder solche guten Tipps. Wir können uns daran gewöhnen, für den Fragesteller ist es eine Katastrophe.

Kommentar von blnsteglitz ,

.... * solche guten Tipps*

da stimme ich dir ohne wenn und aber zu...... und habe mich daran gewöhnt

:-(

Kommentar von volksbanker ,

Die traurige Tatsache ist auch noch, dass der Planetenkasper auch noch den Gold-Status hat. Ist mir unerklärlich.

Kommentar von Primus ,

Wenn man zu jeder Frage seinen Senf dazu gibt - ob mit oder ohne Ahnung - sammelt man Punkte.. Dafür steckt so mancher Kritiken weg wie nichts.

Ist mir schon bei Einigen aufgefallen....

Kommentar von FREDL2 ,

sammelt man Punkte

Ich hab schon ganz viele und trotzdem keine Waschmaschine von ff bekommen - obwohl - ich bräuchte immer noch dringender einen Staubsauger und neuerdings auch einen Toaster.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten