Frage von Lohnverrechnung, 19

Genügt die Bezahlung des Energieberaterhonorars 2013 schon,, um bereits PV Anlage steuerl. zu nutzen

Wir werden 2014 eine PV Anlage anschaffen um den Strom einzuspeisen ins Netz. Der Energieberater hat mir gesagt, er schickt mir seine RG schon 2013 damit das steuerlich besser wäre für mich. Ist das bezahlen 2013 also von Vorteil? Die Anlage hab ich da ja noch nicht bezahlt.

Antwort
von EnnoBecker, 19

Im Prinzip willst du wissen, ob die Aufwendungen für die Beratung bereits Betriebsausgaben für dein Gewerbe "PVA" sind.

Ja, das sein sie, denn Betriebsausgaben sind die Aufwendungen, die durch den Betrieb veranlasst sind, § 4 (4) EStG.

Kommentar von Lohnverrechnung ,

Hallo Enno, der Energieberater hat anklingen lassen, daß auch die voraussichtlichen Kosten bereits anteilig steuerlich was bringen, die Finanzierungszusage der Bank hab ich auch da, aber so wie ich dich verstehe, sind nur die Kosten des Energieberaters absetzbar?

Kommentar von EnnoBecker ,

Nicht voraussichtliche Kosten sind abziehbar, sondern tatsächlich angefallene und bezahlte.

Ich habe ja das Gesetz zitiert, und hier ist es zur Abwechslung ja wirklich verständlich :-)

"Betriebsausgaben sind die Aufwendungen, die durch den Betrieb veranlasst sind"

Da steht ja nichts davon, dass das nur den Berater betrifft. :-)

Kommentar von wfwbinder ,

Der Berater hat ja einen steuerlich korrekten Rat gegeben, der für ihn als unbedeutenden Nebeneffekt hat, dass er sein Geld schneller bekommt.

Ich liebe uneigennützige Leute.

Kommentar von EnnoBecker ,

Andererseits muss er das natürlich auch eher versteuern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community