Frage von hpb99,

Geltendmachung nachträglicher Beiträge zur GKV

Hallo, wenn ich in 2013 über 22.000,- nachträgliche Beiträge zur GKV zahlen muss (für die Jahre 2006 bis 2012), kann ich diese nachträglich für die jeweiligen Jahre geltend machen oder nur als 1 x Betrag in 2013? Eine nachlesbare Quelle für die Regelung wäre toll! Könnte ich alles nur in 2013 absetzen, wäre meine Entlastung im Vergleich der Summe der Einzeljahre (viel mehr Steuern gezahlt als 2013 ansteht), dass das ein erheblicher Nachteil wäre - oder ...? Ich habe jedenfalls keine Schuld an der nachträglichen Forderung - aber das ist schon vorm Sozialgericht... Danke Danke....

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo hpb99,

Schau mal bitte hier:
Steuern Steuererklärung

Antwort
von barmer,

Hallo,

Beitragsforderungen aus dem Sozialrecht verjähren nach 4 Jahren, wieso 7 Jahre nachzahlen ?

Selbst wenn nicht versichert gewesen: Versicherungspflicht besteht erst ab 4.2007 !

Viel Glück

Barmer

Antwort
von EnnoBecker,

kann ich diese nachträglich für die jeweiligen Jahre geltend machen oder nur als 1 x Betrag in 2013?

In 2013.

Eine nachlesbare Quelle für die Regelung wäre toll!

§ 11 (2) EStG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community