Frage von RenataTeam, 902

Geldueberweisung aus Brasilien nach Deutschland

Ich lebe seit 2013 in Deutschland und moechte ca. Euro 50.000 aus Brasilien ueberweisen, von meinen eigenen Konto in Brasilien auf mein Konto in Deutschland. Fallen Steuern an? Falls ja, welche?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo RenataTeam,

Schau mal bitte hier:
Steuern Ausland

Antwort
von billy, 902

Steuern fallen für den Transfer nicht an aber ggf. Gebühren der betreffenden Banken. Es gibt mehrere Möglichkeiten wie Western Union, PayPal oder dieser Anbieter. Bitte vor dem Transfer genau informieren !!!
https://azimo.com/de/geld-senden-nach-deutschland.html?sendingCountry=DEU&gc...

Antwort
von Privatier59, 809
Fallen Steuern an?

Für die Überweisung nicht. Wenn bei Dir steuerlich in der Vergangenheit alles korrekt verlaufen ist, Du insbesondere beim deutschen Staat auch keine Zahlungsrückstände hast auch ansonsten nicht.

Kommentar von vulkanismus ,

Wenn er Rückstände hat, fallen Steuern an?

Kommentar von Privatier59 ,

Hab ich da was überlesen oder hat Dir der Gamsbart die Sicht verstellt?

Kommentar von vulkanismus ,

Nur Dir könnte der Gamsbart die Sicht nehmen, weil Du den Hut verkehrt aufsetzen würdest.

Genauso wie Du die Frage falsch gelesen (oder gar nicht verstanden) hast.

Du behauptest, dass Steuern anfallen, wenn er Rückstände hat.

Kommentar von Privatier59 ,
die Frage falsch gelesen

Ich lese immer von links nach rechts und von oben nach unten. Vielleicht machst Du das ja umgekehrt und hast daher was falsches bei mir gelesen. Mein Tipp: Einfach Monitor umdrehen.

Kommentar von vulkanismus ,

"insbesondere beim deutschen Staat auch keine Zahlungsrückstände hast auch ansonsten nicht."

Das kannst Du lesen, wie Du willst. Es ist einfach nur falsch.

Kommentar von Juergen010 ,

Wenn Du schon zitierst, dann zitiere komplett und nicht aus dem Kontext gerissen!

Wenn bei Dir steuerlich in der Vergangenheit alles korrekt verlaufen ist, Du insbesondere beim deutschen Staat auch keine Zahlungsrückstände hast, auch ansonsten nicht.

Der Teilsatz vor dem Komma, gehört zur Antwort dazu! Da gibt es nichts zu deuteln.

Antwort
von wfwbinder, 754

Du kannst mit Deinem Geld machen was Du willst. Ein Geldtransfer kostet keine Steuern.

Wenn das Geld hier Erträge bringt kostet es natürlich Steuern.

Nur gibt es zwischen Brasilien und Deutschland kein Doppelbesteuerungsabkommen mehr.

Seit 2013 hast Du nun in Deutschland einen Wohnsitz und bist hier damit unbeschränkt einkommensteuerpflichtig.

Wenn Du im letzten Jahr Kapitaleinkünfte in Brasilien hattest (und ggf. andere Einkünfte dort, solltest Du die in die Einkommensteuererklärung aufnehmen.

Antwort
von Schiko, 619

Erst dann, wenn das Geld angelegt wird bei uns und die Zinsen insgesamt im Jahr 801/1602 led.vh. üb ersteigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community