Frage von Schreiber85, 101

Geldanlage weniger als 10.000 Euro - wie investieren?

Hallo, liebe Forumgäste. Ich bitte euch mir helfen. Ich habe z.Z, ein bischen weniger als 10.000 Euro, die ohne Bewegung liegen. Kennt jemand die Möglichkeit diese nicht große Geld für mich arbeiten lassen. Gibt es Profit, falls ich diese Geld Investieren? Falls JA, dann wohin legen und was man erwarten kann?

Für die Antworten bin ich immer dankbar.

Antwort
von Kevin1905, 77

Das kommt sehr drauf an, wo du es investieren willst, ob du darauf Zugriff haben willst, deine Renditevorstellungen, dein Vorwissen und wie lange du es laufen lassen willst.

Da du zu keinem dieser Punkte Angaben machst kann man nicht mal ansatzweise sagen, was hier sinnvoll sein könnte.

Antwort
von Finanzprofi, 39

Guten Morgen,

ich bin Bankkaufmann und möchte Ihnen gern eine Empfehlung geben. Dafür benötige ich jedoch einige Angaben von Ihnen.

1. Möchten Sie (z. B. im Notfall) kurzfristig über das gesamte Geld oder einen Teil davon verfügen können? Falls ja, wie kurzfristig sollte dies möglich sein (Tage, Wochen oder ein paar Monate)

2. Sind Sie bereit, für die Chance auf eine über dem aktuellen Zinsniveau liegende Rendite auch das Risiko eines Verlustes einzugehen?

3. Verfügen Sie noch über weiteres Vermögen? Falls ja, in welcher Höhe und wie ist dieses angelegt?

4. Wie lange möchten Sie das Geld anlegen?

Nach Beantwortung dieser Fragen kann ich Ihnen eine erste Tendenz für mögliche Geldanlagen geben.

Viele Grüße

Roland Möller

Kommentar von Rat2010 ,

Können vielleicht aber darfst du das???

Und macht es Sinn???

Kommentar von Finanzprofi ,

ja und ja! 

Ich verfüge über die notwendige Sachkunde und empfehle kein konkretes Produkt, sondern eine Anlageklasse. Mit dieser Tendenz kann sich der Fragesteller dann an eine Bank seines Vertrauens wenden oder sich selbst im Internet weitergehend informieren.

Antwort
von Mooh25, 21

Das hängt davon ab ob du es ggf irgendwann doch benötigst ( dann ggf als Tagesgeld anlegen , kein Risiko ) oder ob genügend Rücklagen da sind und man das Geld nicht benötigt und langfristig arbeiten lassen kann. Dann sollte man seine Risikobereitschaft festlegen ( Festgeldanlage , niedriges Risiko oder in Aktionsfonds etc. . etwas höheres Risiko. Am besten Fonds die seit langem stabil laufen und in der Anlage breit gestreut sind. Alles Andere mit großen Zinsversprechungen würde ich eher skeptisch gegenüberstehen.

Antwort
von Milcherzeugnis, 69

Das einfachste ist natürlich Tagesgeld. Jedoch sind wir aktuell in einer Niedrigzinsphase, dadurch kannst du beim Vergleich der besten Tagesgeldkonten (Als ich es zuletzt geprüft habe, war das die AUDI Bank) nur bisschen mehr als 1 % p.A erwirtschaften. Das bedeutet bei 10 000 € (Du hast etwas weniger aber ich rechne mal jetzt mit 10 k) wären das gerade mal 100 € im Jahr. Also nicht sehr viel. Jedoch ist es sehr sicher dank Einlagensicherungsfond und es ist liquide, also du kannst jeden Tag darüber verfügen im vollen Umfang.

Interessanter aber natürlich risikoreicher und mit mehr Aufwand verbunden sind Aktien, ETFs usw. Dort kannst du mit einer durchschnittlichen Rendite von ca. 5 % rechnen (Kann in einem Jahr auch mal 12 % sein und im nächsten Jahr sogar paar Prozent Verlust, aber wenn man gute Unternehmen für die Aktien wählt, kann man im Durchschnitt mit 5 % p.A rechnen)

Du könntest auch das Geld dazu nutzen ein Unternehmen zu gründen und dann z.B, davon Waren einkaufen um sie teurer zu verkaufen. 

Kommentar von LittleArrow ,

im Durchschnitt mit 5 %

Über wieviel Jahre meinst Du denn so?

Kommentar von Milcherzeugnis ,

@LittleArrow Also schon so 5 - 10 Jahre und länger. Bei 2 - 3 Jahren gibt es sicherlich hohe Kursschwankungen. Aktien sind allgemein eine langwierige Sache (Außer man spekuliert, statt zu investieren, aber da ist das Verlustrisiko sehr viel höher)

Kommentar von Privatier59 ,

Und das Unternehmen nennt man dann Bemazon oder Baldi? In einem umkämpften Markt muß man schon sehr gute und ganz neue Ideen haben um Umsätze generieren zu können. Ich fürchte, der Fragesteller will einfach nur Geld anlegen.

Kommentar von Milcherzeugnis ,

@Privatier59 Ich finde es lustig wenn Leute, die keine Ahnung von sowas haben immer denken man müsste eine ganz neue Idee haben, etwas noch nie dagewesenes und dann zu dem Entschluss kommen, dass es nichts neues gibt und man lieber arbeiten geht. Aber diese eingeschränkte Denkweise des Proletariats hilft Unternehmern nicht irgendwann zu viel Konkurrenz zu haben ;)

Antwort
von detlef32, 35

Bei einer professionellen Beratung müssen die folgenden Fragen vor jeder Empfehlung geklärt werden:

- Wann wird das Geld wieder benötigt bzw. wie schnell muss es verfügbar sein wenn was passiert

- Welches Risiko (Verlustmöglichkeit) ist der Anleger bereit zu akzeptieren.

- Welche Rendite (Zinsen) erwartet er 

- Gibt es noch andere Vorstellungen die damit in Zusammenhang stehen.

Also wenn Du hier Rat suchst solltest Du diese Dinge in Deine Frage einarbeiten sonst machen alle nur Rätselraten.

Antwort
von althaus, 40

Das Risiko kann man minimieren, indem man nicht alles auf einmal anlegt. Wenn Du das Geld für die nächsten 5 Jahre nicht brauchst, dann beginne mit einem Aktien Fondssparplan. Kaufe monatlich 2 Fonds mit je 50€ und spare kontinuierlich. Wenn Du ein lohn hast, dann kannst Du 50 € vom Gehalt abknüpfen und die anderen 50€ -100€ von den 10.000€. Sollte es zu wenig sein, kannst Du den Betrag auch verdoppeln. dadurch daß Du die Fonds regelmäßig kaufst, kaufst Du zu höheren und auch zu tiefen Kursen, dadurch vermindert sich der Einstandskurs. Das depot würde ich bei der Frankfurter Fondsbank eröffnen oder bei einer Onlinebank wie die ING Diba. Bei der ING Diba bekommst Du sogar einen Rabatt auf die Ausgabeaufschläge von Fonds. Wenn Du über einen Vermittler kaufst wie ich, dem Experte24 in München, sind die Fonds sogar ohne Ausgabeaufschlag zu haben. 100€/Monat sparen und das 40 Jahre lang bringt Dich auf einen wert von ca. 120.000€. Solltest Du aufgrund von Gehaltserhöhungen mehr verdienen, kannst Du die Sparbeträge auch heraufsetzen und am Ende kommt dann entsprechend mehr heraus. 

Antwort
von NasiGoreng, 35

Eine sinnvolle Antwort könnte man dir nur geben, wenn Du Angaben über Deine persönlichen und finanziellen Verhältnisse gemacht hättest. Dies Mühe hast Du dir nicht gegeben.

Deshalb mein Rat: Geh auf die Spielbank zum Roulette Tisch und setze das ganze Geld auf Rot. Drei Minuten später hast Du das Doppelte oder Deine Ruhe.

Kommentar von LittleArrow ,

Etwas bissig, aber zutreffend.

Antwort
von Schreiber85, 9

Hallo, danke für Antworten. Kann jemand Bescheid über Investangebote der Fa. shrewood sagen? Hat jemand Erfahrung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community