Frage von MasterJay,

Geldanlage in Russland nicht mehr attraktiv?

Guten Morgen,

ich hatte immer die Vorstellung, dass Russland als einer der BRIC-Staaten eine gute Möglichkeit zur Geldanlage bietet. Jetzt habe ich aber einen Artikel gelesen, in dem steht, dass Russlands wirtschaft ziemlich schwächelt und gegenüber den anderen BRIC-Staaten hinterher hechelt. Ist das korrekt? Heisst das, dass Russland als Ort für ein Investment nicht mehr attraktiv ist? Ich hatte nämlich überlegt, über einen Fonds einen Teil mkeines Geldes dort zu investieren...Vielleicht kann mir dazu jemand etwas schreiben, das mir bei der Entscheidungsfindung hilft.

Dankeschön udn noch einen schönen Tag!

Antwort von obelix,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Russland ist für unsere Begriffe nicht unbedingt rechtssicher. Ein Investment dort kann schief gehen, wenn man sich auf Einzelwerte festlegt.

Sieh Dir den Index von Russland an: http://www.ariva.de/chart/?t=all&list=rts&secu=100149370&boerse_id=3...

Wenn ich den Chart sehe, dann würde ich Die Behauptung, dass Russland sich schlecht entwickelt, nicht unterschreiben. Die Erholung der russ. Börse ist eindrucksvoll.

Antwort von demosthenes,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Einmal geht es Russland nicht so besonders toll und zweitens würde ich wegen der Rechtsunsicherheit in Russland nicht investieren.

Dort werden die Gesetze schon mal von einem zum anderen Tag geändert, die Mafia ist in den Unternehmen stark vertreten und falls das Unternehmen mal etwas macht, was Putin nicht gefällt, dann wird es zerschlagen, dicht gemacht, verstaatlicht oder "für ein Appel und ein Ei" einem von Putins Freunden verkauft.

Kommentar von wannseekapital,

Also jeder kann seine Meinung sagen, allerdings sollte man sich derartig politischen (Vor)Urteilen enthalten. Wenn gegen Rechtsbrecher vorgegangen wird, dann wird das als "Unsicherheit" betrachtet. Dort kommt eben ein Steuerhinterzieher für ein paar Jahre in Haft. Investmentfonds RUSSIA laufen gut, wenn auch volatil - meine haben seit einem Jahr etwa 12% - zwischendurch auch schon mal 43% - gehabt. In Einzelwerten würde ich nicht investieren.

Kommentar von Candlejack,

Russland geht es nicht besonders toll ? Da gibts aber gute und laufende Dinge, genau wie auch schlechte. Die Klischees um Mafia und Putin sollte man eher hinterfragen und nicht dreschen. Mir kommt es zumindest so vor, als wäre das eher ein Artikel der vier großen Buchstaben.

Antwort von Zitterbacke,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hilft vielleicht bei deiner Entscheidungssuche : http://www.geldanlage-anbieter.de/geldanlage-in-den-bric-staaten.html Gruß Z... .

Antwort von Niklaus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Warum in BRIC-Fonds überhaupt investieren. Es gibt sehr gute osteuropäische Fonds und auch gute Indienfonds. Russland alleine ist auch keine gute Wahl.

Antwort von wannseekapital,

Russland bietet gute Anlagemöglichkeiten (sonst wären auch nicht soviele intern. Anlagegesellschaften da) Alles Gedönse über Mafia oder so (die gibt es bei uns auch!!) Gauner, Spekulanten und Halunken gibts überall.Aber halt Öl und Gas gibts nicht überall. Investments in BRICs ist angesagt. Nicht alles dorthin, aber dabei sein sollte man schon. Mit dem Kaukasischem Kalifat werden sie eines Tages auch fertig werden. Bitte nicht auf die Medien so viel geben. Die guttenbergieren auch alles voneinander ab. Meine Erfahrungen zeigen: RUSSIA ist zwar volatil, aber im Effekt mit 10..15% gut im Rennen.
Falls Interesse hier melden: http://bit.ly/i6LqeZ

Antwort von Candlejack,

Es ist richtig, dass Russland derzeit der schwächste der BRIC-Staaten ist, was nicht heißt, dass sie schlecht sind. Mit der richtigen Anlage kann man da trotzdem gutes Geld verdienen. Ich selbst halte mich trotzdem lieber an B*IC :-)

Antwort von kaibenz,

Auf den Artikel würde ich nicht zuviel geben. Zu gleicher Zeit gibt es andere Artikel, die über Rußland sehr positiv berichten.

Trotzdem ist eine Geldanlage in Rußland natürlich mit Vorsicht zu genießen. Sowohl die politische Lage als auch Fragen der Rechtssicherheit geben Anlaß zur Besorgnis.

Wenn überhaupt, dann kommt eine Anlage nur für einen sehr kleinen Teil des Vermögens in Frage. Mehr als 3% des Gesamtvermögens würde ich keinesfalls in Rußland investieren.

Antwort von obelix,

doppelt

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten