Frage von zappa2013,

Geht der Goldpreis hoch oder runter?

Die Experten scheinen sich gegenseitig zu wiedersprechen, die einen sagen der Goldpreis wird noch weiter fallen andere gehen vom Gegenteil aus. Woran liegt es das es anscheinen so schwierig ist es einzuschaetzen?

Antwort
von moyyo,

Wenn man das sicher wüsste, könnte man ziemlich leicht viel Geld verdienen. Alle Experten treffen bei Prognosen Annahmen und die Frage ist, wie diese Annahmen ausfallen und wie die gewichtet werden. Alles ist aber überwiegend subjektiv und kann natürlich keine Umstände erfassen, die noch nicht eingetreten sind.

Antwort
von gandalf94305,

Warum glauben Leute, man könnte irgendwelche sinnvollen und verläßlichen Prognosen auf irgendwelche Preise abgeben? Wenn der Goldpreis steigt, dann kann das an allen möglichen Gründen liegen - ebenso, wenn er fällt :-) Insbesondere ist unkalkulierbar, welche Rolle die Spekulanten dabei spielen. Man hat ja in den letzten Wochen einige heftige Reaktionen auf bestimmte Marktnachrichten gesehen.

Daher lohnt es sich nicht, welche auch immer kurzfristige Richtung anzunehmen. Man kann sich als harmloser Privatanleger nur entweder sehr langfristig auf eine Steigerung per Inflation (was aber momentan aufgrund des hohen Spekulationsanteils eher prohibitiv ist) oder kurzfristig in beide Richtungen (z.B. long per ETC, short per Hebelprodukt) positionieren.

Für die Beruhigung der Seele gibt es dann noch Goldmünzen und -barren :-)

Antwort
von bonniex,

Es gibt doch immer gegenteilige Einschaetzungen nicht nur beim Goldpreis. Hoer dir die Argumente an, analysiere und pruefe sie und triff dann deine eigene Entscheidung und handel entsprechend.

Antwort
von GoldBird,

Wenn wir das wissen würden dann hätten wir da schon lange investiert... Und das sich Experten widersprechen ist das normalste von der Welt in dem Feld. Auch die haben nur eine Meinung und sind keine Allwissenden. Es ist eben sehr schwer, weil da sehr viele Faktoren mit reinspielen.

Antwort
von freelance,

wieso das so schwierig ist? Weil das eine Einschätzung der Zukunft ist, und das ist per se ein schwieriges Unterfangen.

Man erinnere sich, was im Vorfeld der Finanzkrise der Fall war bis 2007: Experten, Topbanker, Ökonomen sahen die Krise nicht kommen. Nur wenige wiesen auf ein Problem hin und wurden meist belächelt.

M.E. war es deutlich einfacher als Experte eine Krise kommen zu sehen in 2007 als den Goldpreis abzuschätzen.

Man könnte seine pers. Meinung abgeben, mehr nicht.

Antwort
von Zitterbacke,

Schätzen sie mal ! Von und mit Lutz Hoff !! Gruß Z... .

Antwort
von Privatier59,

Geht der Goldpreis hoch oder runter?

Klare Antwort: Ja!

Nur, ob hoch oder runter, darauf will ich mich -ebenso wie die Fachleute- vorläufig noch nicht festlegen.

Woran liegt es das es anscheinen so schwierig ist es einzuschaetzen?

Klare Anwort auch da: Niemand kann hellsehen.

Antwort
von billy,

Sowohl als auch.

Antwort
von NasiGoreng,

Beides! Und in dieser Reihenfolge immer wieder.

Antwort
von robinek,

Weisheit vom Bauernhof: Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt wie es ist! Fragen und Antworten tag- täglich!

Antwort
von althaus,

Ich glaube daß der Goldpreis noch nachgibt. Könnte mich aber auch irren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten