Frage von maikekazi,

Gehaltsdifferenz Minijob

Ich arbeite nun im vierten Monat in meinem Minijob (400,- EUR-Basis). Jetzt liegt mir endlich der Vertrag für diesen Job vor und ich muss feststellen, das das Gehalt sich verringert hat!

Bisher habe ich auf meiner Lohnabrechnung (die mit DATEV aber ohne Arbeitsvertrag ausgestellt und überwiesen wurde) einen Stundenlohn von 10,50 EUR erhalten. In meinem "neuen" Vertrag sind es nur noch 9,50 EUR. Leider war das auch ursprünglich das angesagte Gehalt, nur habe ich die gesamte bisherige Zeit dann doch 10,50 EUR bekommen.

Kann ich die Anpassung nach oben irgendwie einfordern? Oder muss ich aufpassen, das der Überschuss nicht sogar noch zurückgefordert wird? Vielen Dank!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community