Frage von Dumbo,

Gebühren beim bezahlen einer Reise mit Kreditkarte

Muß ich eine Gebühr zahlen, wenn ich meine Reise im Reisebüro mit der Masterkarte bezahlen möchte? In diesem Fall verlangt TUI 1% des Reisepreises. Gibt es ein Gesetz oder Gerichtsurteil, das dieses unterbindet. Ich meine mal gelesen zuhaben, das Ryain Air dies verboten wurde. Wie kann ich mich dagegen wehren, außer den Preis bar zuzahlen oder zu überweisen!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gammoncrack,

Die Rechtsprechung sagt, dass immer ein (1) Zahlungsweg ohne Gebühren angeboten werden muss.

Deswegen ist es auch legitim, dass TUI 1% des Reisepreises als Gebühr erhebt. TUI bietet als kostenlosen Zahlungsweg ausschließlich den Bankeinzug an.

Siehe auch:

http://www.n-tv.de/reise/Kreditkarte-kostet-jetzt-extra-article4733876.html

Antwort
von SBerater,

wie man sich dagegen wehren kann? Du nennst die Möglichkeit: überweisen oder bar zahlen.

Nicht nur Reisebüros, sondern auch andere Geschäfte verlangen eine Gebühr, wenn man mit Karte zahlt. Auf diese Weise werden die Mehrkosten der KK-Zahlung an den Kunden weitergegeben. Und das ist rechtlich ok.

Antwort
von Rolf42,

Das ist legitim. Du könntest ja z.B. auch bar oder per Überweisung zahlen.

Kommentar von Rolf42 ,

Bei Ryanair lag der Fall etwas anders: Da wurde zeitweise gar keine Möglichkeit der Zahlung ohne Zusatzkosten angeboten, aber diese Möglichkeit hättest du im Reisebüro ja.

Antwort
von Privatier59,

Bei Ryanair konnte man nur mit Kreditkarte zahlen, deshalb war das unzulässig. Und im übrigen haben sehr viele Anbieter Aufschläge für gewisse Zahlungsarten. Ich persönlich habe daran nichts zu meckern: Viele Kunden sind sich offenbar nicht bewußt, welch erhebliche Kosten bei Kreditkartenzahlung anfallen und sie werden daran durch solche Aufschläge beteiligt.

Antwort
von barmer,

Hallo,

ich finde es vernünftig, wenn TUI die Kosten für die Kreditkartennutzung von denen nimmt, die das so wollen. Es gibt genug kostenlose Zahlungsmöglichkeiten.

Gruss

Barmer

Antwort
von volksbanker,

Wieso sollte es dazu ein Urteil geben? In welcher Welt lebst du denn?

Sofern du mehrere Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl hast und dich für die mit Abstand teuerste (für den Händler) entscheidest ist es nur logisch, dass der Händler die Kosten teilweise oder ganz auf dich umschlägt.

Zahl per Überweisung, dann kostet es nichts extra.

Kommentar von gammoncrack ,

Das ist nicht ganz richtig. Die Zahlung per Überweisung geht bei TUI nicht, wenn der Reisepreis unter 5.000.- Euro liegt.

Kommentar von volksbanker ,

oben steht was von Reisebüro - das muss nicht zwangsläufig TUI sein.

Kommentar von gammoncrack ,

Er spricht ja nicht vom Reisebüro, das die Gebühr verlangt, sondern von TUI. Ich finde, die Frage ist eindeutig gestellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community