Frage von Limone5,

Für wie wahrscheinlich haltet Ihr einen Staatsbankrott in Japan?

Schuldenberg, ansteigende Deflation, alte Bevölkerung bzw. Rückgang - könnte Japan pleite gehen? Sollte man vor Anlagen in Japan lieber absehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SBerater,

Japan hat den Zustand schon sehr, sehr lange. Erstaunlicherweise ist das Land immer noch nicht pleite. Das und nur das beruhigt mich insofern, dass sie nicht pleite gehen werden.

Antwort
von millionenschwer,

Kommts dazu, daß die Regierung wie geplant die Notenpresse noch stärker in Gang setzen, und die Ausgaben nochmals erhöhen, wäre das nicht unmöglich mit dem Staatsbankrott-aber hoffen wir das beste. Unmittelbare Gefahr sehe ich aber dzt noch nicht.

Antwort
von gandalf94305,

Sehr unwahrscheinlich. Die meisten japanischen Anleihen werden von japanischen Investoren gehalten, d.h. hier spielen Wechselkurse etc. keine große Rolle. Die japanische Zentralbank kann also munter mit der Abwertung des Yen fortfahren, um endlich mal Inflation zu stimulieren. Bisher sind sie damit schon recht gut unterwegs. Die Inflation wird den Weg Japans aus der Deflationshölle vorgeben, d.h. in 5-8 Jahren könnte Japan tatsächlich wieder in eine "normale" Wirtschaft transformiert sein.

Antwort
von Privatier59,

Schon seit mehr als 20 Jahren schlittert Japan von einer Krise in die andere. Wirklich Schlimmes passiert ist bis heute noch nicht. Wieso sollte sich das denn so plötzlich ändern?

Antwort
von robinek,

Warum soll gerade Japan in die Pleite schlittern? Gibt es nicht genug andere Staaten (auch in Europa) welche sich schon jahrelang über Wasser halten, oder gehalten werden. Japan ist ein Industrieland, das lässt keiner so schnell fallen

Antwort
von billy,

Unwahrscheinlich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community