Frage von Sowada1962, 123

Für wie lange wird Sozialhife normal bewilligt?

Nach welchem Zeitraum eird der Anspruch auf Sozialhilfe neu geprüft?

Antwort
von Primus, 123

Soviel ich weiß, wird die Sozialhilfe zunächst für die Zeit von einem Monat bewilligt und treten in dieser Zeit keine Änderungen ein, verlängert sich die Zeit automatisch von Monat zu Monat.

Kommentar von Gaenseliesel ,

ehrlich, Monat zu Monat meinst du ? ist für mein Verständnis dann so ne Art Arbeitsbeschaffung für unausgelastete Bürokraten !

Aber, wie heißt es doch ? Nichts ist unmöglich !!! ;-)) K.

Antwort
von Kevin1905, 118

Sagst du noch eben welche Art von Sozialhilfe du beziehst? Zumindest ob SGB II oder XII?

Antwort
von Gaenseliesel, 104

Hallo Sowada1962,

insbesondere immer dann, wenn z.B. neue Daten/ Erkenntnisse übermittelt wurden.

http://www.jusmeum.de/gesetz/SGB-12/VierzehntesKapitel-%C2%A7118

ansonsten meine ich im jährlichen Turnus. K.

Antwort
von Privatier59, 97

Ich kann dazu aus Erfahrung im Umgang mit Sozialhilfeempfängern nur sagen, dass die sich einmal im Jahr beim Amt zu melden haben und neue Bescheinigungen, z.B. über die aktuelle Miethöhe, abzugeben haben.

Antwort
von vulkanismus, 94

Da es verschiedene Arten der Sozialhilfe und tausende verschiedene Lebenssituationen gibt, ist eine Antwort auf diese zu allgemein gehaltene Frage unmöglich (auch wenn zwei Damen glauben, hierzu etwas sagen zu können).

Kommentar von Gaenseliesel ,

ausgeschlafen ? an deiner Stelle hätte ich den geisteserhellenden Schlaf nicht unterbrochen !

Erläutere doch bitte gleich einmal nur einige der tausend verschiedenen Lebenssituatioinen, wäre für den Fragesteller sicher hilfreicher als deine wieder einmal leere Wortmeldung zur Frage.

Ich bin schon ganz gespannt !!!! K.

Gratuliere aber zu den erworbenen Punkten für deinen Beitrag !

Kommentar von vulkanismus ,

Leere Wortmeldung: "ist für mein Verständnis dann so ne Art Arbeitsbeschaffung für unausgelastete Bürokraten !"

Hilfearten der Sozialhilfe

Das SGB XII kennt laut § 28 SGB I in Verbindung mit § 8 SGB XII folgende Leistungsarten:

Hilfe zum Lebensunterhalt (laufende Sozialhilfe zur Sicherung des soziokulturellen Existenzminimums), (§§ 27 bis 40 SGB XII)
Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (laufende Sozialhilfe für Menschen ab 65 Jahren sowie für dauerhaft voll Erwerbsgeminderte zwischen 18 und 65 Jahren), (§§ 41 bis 46 SGB XII)
Hilfen zur Gesundheit (vorbeugende Gesundheitshilfe, Hilfe bei Krankheit, Hilfe zur Familienplanung, Hilfe bei Schwangerschaft und Mutterschaft, Hilfe bei Sterilisation), (§§ 47 bis 52 SGB XII)
Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung, (§§ 53 bis 60 SGB XII)
Hilfe zur Pflege, (§§ 61 bis 66 SGB XII)
Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten, (§§ 67 bis 69 SGB XII)
Hilfe in anderen Lebenslagen (Blindenhilfe, Altenhilfe, Hilfe in sonstigen Lebenslagen, Bestattungskosten), (§§ 70 bis 74 SGB XII)

sowie die jeweils gebotene Beratung und Unterstützung.

Soweit Wiki - nun Du.

Kommentar von Gaenseliesel ,

so ist's brav, warum nicht gleich so ?

mit diesem Inhalt kann der Fragende sich jetzt zusätzlich konstruktiv auseinandersetzen, ob es ihm hilft steht auf einem anderen Blatt Papier.

Dies ist genau was ich meine, schreib doch gleich solch eine Antwort, warum vorher andere Mitglieder für inkompetent erscheinen zu lassen. Etwas unfair, meinst du nicht ? Zumal von dir nichts Hilfreicheres zu lesen war. Ich weiß nicht in welchem Umfeld du deine Berufstätigkeit überwiegend verbracht hast, Kollegialität war dort anscheinend ein Fremdwort. K.

Kommentar von vulkanismus ,

Ich habe die anderen Mitglieder nicht inkompetent erscheinen lassen - sie waren es in diesem Fall.

Und eines ist es auch noch im Nachhinein, indem es nackhakt wie ein kleines Kind.

Ich habe übrigens meinen erlernten Beruf ausgeübt. Und mein Fachbereich funktioniert nur über Zusammenarbeit. Hierzu war ich auch landesweit als Lehrer und Beispiel unterwegs.

Hier gibt es keine Kollegen/Kolleginnen.

Kommentar von Juergen010 ,

@ vulkanismus Dir sei gesagt:

"Vor der Fassade des Größenwahns blüht das Unkraut der Überheblichkeit."

(Uli Löchner)

oder besser:

"Je leerer der Kopf, desto hochnäsiger lässt er sich tragen."

(Ernst Ferstl)


Als landesweit herumgekommener (Ober-)Lehrer und (Ober-)Beispiel verwundert es nicht, dass Du dich hinter einem nichtssagenden Profil(bild) verstecken musst.

Andernfalls könnte es Dir durchaus passieren, dass dir mal unvermittelt die Visage zerblötscht wird - oder?

Kommentar von ffsupport ,

Liebe Mitglieder,

kommt bitt ewiger zum Sachverhalt zurück. Die Kommentarfunktion ist weder zum Chat, noch für persönliche Angriffe und Streits gedacht. Wir sind hier um unser Wissen zu teilen, nicht um uns gegenseitig an die Gurte zu gehen!

Freundliche Grüße und ein schönes Wochenende

Jürgen vom Finanzfrage.net Support

Kommentar von vulkanismus ,

"Wusste ich doch, dass Du zu kriegen bist. "

Das hat er gelöscht. Deinen Ausgusskommentar leider nicht.

Kommentar von Gaenseliesel ,

Danke für die Unterstützung Jürgen :-) !

Vulki hatte also keine d i r e k t e n Kollegen, wer wollte sich das auch auf Dauer antun ? Erschwerniszuschläge gibt's in anderen Berufszweigen. K.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten