Frage von vernisson, 31

Früher selbstständige Arbeit in Deutschland jetzt angestellt im Ausland - Steuererklärung nötig?

Die letzten Jahre war ich selbstständig in Deutschland tätig und bin nun seit einiger Zeit im Ausland angestellt. Muss ich nun dennoch eine Steuererklärung in Deutschland machen und deutlich machen, dass ich im Ausland bereits Steuern zahle oder kann ich dies einfach so ruhen lassen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von MaierC, 31

Angaben sind sehr ungenau!!!...... Jedenfalls ist für das Jahr in dem Einkünfte aus Selbständiger Tätigkeit in Deutschland angefallen sind, beim Finanzamt eine Steuererklärung abzugeben. Gleichzeitig ist dem Finanzamt mitzuteilen, dass die selbständige Tätigkeit zum Dato aufgegeben wurde und in Deutschland keine Einkünfte mehr erzielt werden und dass Sie nun im Ausland seit ........... Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit beziehen. Vorausgesetzt es gibt keine anderen Einkünfte, die in Deutschland bezogen werden. Seit einiger Zeit............ ist die Beschäftigung nur vorübergehend oder für längere Zeit. Haben Sie sich in Deutschland total abgemeldet oder haben Sie hier immer noch Ihren Hauptwohnsitz?????? Genau das würde ich dem Finanzamt bei der Steuererklärung erläutern und diese wird dann dementsprechend die Sachlage prüfen.

Antwort
von titusz, 23

Ich würde schlicht dem Finanzamt mitteilen, dass ich umgezogen bin und dort anfragen, ob noch Steuererklärungen fehlen. Sonst ist das hier Kaffeesatz-Leserei.

Antwort
von SBerater, 22

wenn du den letzten Euro in D am 31.12.2012 verdient hast, du an Silvester umgezogen bist, dich in D abgemeldet hast, dann mach die Steuer für 2012 in D, sag dem Finanzamt, dass die Selbständigkeit beendet ist und fertig.

Nenne uns doch genauer, wann du umgezogen bist, wo du deine(n) Wohnsitz(e) hast etc. Vermutlich kommt es bei dir zu Überschneidungen und damit sehe ich die sog. Wegzugsbesteuerung in D.

Kommentar von EnnoBecker ,

sag dem Finanzamt, dass die Selbständigkeit beendet ist und fertig.

Toller Rat. Sicherlich meinst du, weil die deutschen Behörden keine Steuerstraftäter im Ausland verfolgen?

Tun sie aber bald.

wenn du den letzten Euro in D am 31.12.2012 verdient hast, du an Silvester umgezogen bist,

Das hab ich nicht verstanden. Wo steht das denn?

Antwort
von EnnoBecker, 12

Zur Selbständigkeit:

Hast du denn die Betriebsaufgabe erklärt, also so richtig mit Aufgabebilanz und Abschlussbesteuerung § 16 EStG? Oder läuft die selbständige Arbeit noch und ruht nur?

seit einiger Zeit im Ausland angestellt

Tja, was bedeutet denn "seit einiger Zeit"? Hast du weiterhin einen Wohnsitz in Deutschland? Geht es - falls ein Wohnsitz nicht besteht - um das Jahr des Wegzugs oder um ein anderes Jahr?

Muss ich nun dennoch eine Steuererklärung in Deutschland machen

Das kann schon sein. Wenn du in Deutschland einen Steuertatbestand erfüllst, dann ja. Wenn du also beispielsweise Strom erzeugst und Versorger bist, dann musst due ine Stromsteuererklärung machen. Wenn es Bier ist und du das Bier von deiner Brauerei herunterfährst, entsteht Biersteuer.

Wie gesagt: Je nach erfülltem Steuertatbestand musst du die eine oder andere Steuererklärung in Deutschland machen.

Bei Selbständigen fällt mir auch gleich noch eine ein: Umsatzsteuererklärung.

und deutlich machen, dass ich im Ausland bereits Steuern zahle

Und wen interessiert, ob du im Ausland Steuern zahlst? Höchstens bei der Einkommensteuer könnte es wegen einer möglichen Doppelbesteuerung interessant sein.

oder kann ich dies einfach so ruhen lassen?

Kannst du auch. Das Finanzamt wird im Zweifel die Besteuerungsgrundlagen schätzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community