Frage von Sportelke, 1

freiwillig in GKV versichert/Selbständig- wann genaue Abrechnung zu erwarten?

Eine Frage zur freiwilligen gesetzl. KV bei Selbständigen: Da man anfangs den Gewinn ja nur schätzen kann, kommt die KV ja irgendwann mal drauf, die Differenz ggf. nachzufordern. Da nun ein Bescheid über den neuen mtl. Beitrag kam, kann ich davon ausgehen, daß hier schon alles berücksichtigt wurde ? Oder wird das von unterschiedlichen Abteilungen bearbeitet und auch diese Beitragsanhebung kann noch teurer werden? Wie ist das nach dem 1. Jahr Selbständigkeit-dankbar bin ich für Erfahrungsberichte von Euch.

Antwort
von alfalfa,

Ganz simpel. Sobald der erste Einkommensteuerbescheid vorliegt, ist dieser an die GKV zu senden. Auf dieser Basis werden die GKV Beiträge festgesetzt. Das Spiel wiederholt sich jährlich.

Kommentar von wfwbinder ,

DH, so ist es.

Kommentar von Underfrange ,

Wichtig zu wissen: Sobald der Einkommensteuerbescheid vorliegt gilt der Folgemonat als neuer Monat für den das Einkommen zu Grunde gelegt wird. Egal wann er Bescheid der Kasse vorgelegt wird.

Also: Wenn die Kasse erst 6 Monate später den Bescheid erhält will sie unter Unständen auch 6 Monate Nachzahlung haben. Besser schnell erledigen.

Beratung zum Thema gerne persönlich, telefonisch oder auch gerne schriftlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community