Frage von Stud22, 1

französischer Ökonom sagt, die deutschen Banken wären quasi pleite. Wie das?

Der Ökonom Jacques Attali, einer der einflussreichsten Wirtschaftsexperten Frankreichs, nannte in einem Inverview mit dem Focus die deutschen Banken als pleite.

Wie kann das sein? Sind die Bilanzen geschönt? Wie kann der auf so eine Aussage kommen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gandalf94305, 1

Lies: http://www.focus.de/politik/ausland/jacques-attali-im-interview-hollande-berater...

Wenn ich mir das Bild anschaue, hat der gute Mann wohl vor dem Interview ein paar Flaschen Bordeaux zugesprochen, so daß seine Sinne vernebelt waren.

Frankreich hat eine enorme Staatsquote. Hollande tut sein Bestes, der Wirtschaft weitere Knüppel in die Wege zu legen. Exportstark ist Frankreich nur in ein paar andere Länder, in denen Französisch gesprochen wird :-) Ansonsten ist das unter der Rubrik "Sonstige" zu verbuchen. Die französischen Banken sind massiv in der Finanzierung südeuropäischer Unternehmen und Staaten involviert, was sie an den Rand des Bankrotts gebracht hat. Der Finanzplatz Frankreich ist trotz einer Euronext in Paris praktisch unbedeutend.

Man könnte noch ein paar Punkte aufzählen und dann auf Kennzahlen wie Arbeitslosigkeit, Exportvolumen, Wirtschaftswachstum, Patentanmeldungen und andere verweisen.

Sorry, was Attali hier so kurz dahinwirft, soll er erst mal belegen und dann im Kontrast zu Frankreich sehen. Vielleicht hat er in seinem Zustand ja auch das Blatt mit den Zahlen verkehrt herum gehalten und die Daten zu Frankreich abgelesen :-)

PS: Und ein "Berater" Hollandes zu sein, ist heutzutage ja wohl keine Auszeichnung, sondern eher ein Fluch, wenn man sich anschaut, was Hollande mit Frankreich macht.

Kommentar von Stud22 ,

na wollen wir hoffen, dass die Optik am Bordeaux liegt :)

Kommentar von gandalf94305 ,

Nach Optik wurden Politiker noch nie ausgewählt ;-) Hoffen wir mal, daß die Aussagen am Bordeaux liegen.

Antwort
von KU333, 1

diese Aussage passt in die aktuell zu erkennende Tendenz, Deutschland als das Problem hinzustellen. Die Meldungen aus FR mehren sich derzeit. Es wird kommentiert, wie der Koalitionsvertrag ist, dann wird D als das Problem Europas hingestellt, etc. etc.

Damit ist das eher ein politischer Schachzug. Hollande glänzt nicht mit seinen Leistungen für sein Land. Der fährt das Land entweder mit Vollgas oder blind oder beides an die Wand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community