Frage von nitschewo 10.10.2011

Franken und Euro. Jetzt tauschen?

  • Hilfreichste Antwort von Niklaus 11.10.2011

    Ich halte es nicht für sinnvoll. Am 06.09.2011 beschloss die Schweizer Nationalbank den Höhenflug des Schweizer Franken vorerst zu stoppen. Für einen Euro soll es künftig nicht weniger als 1,20 Franken geben. Aber niemand weiß wie lange es die Schweizer Nationalbank schafft den Kurs auf diesem Niveau zu halten. Die Schweizer Wirtschaft wünscht sich einen Kurs von 1,35 denn für sie ist der starke Schweizer Franken nicht förderlich. Es besteht erhebliche Sorge, dass der Fremdenverkehr einbricht und der Warenexport darunter leidet. Welchen Kurs der Schweizer Franken in der Zukunft haben wird, hängt in hohem Maße davon wie sich die Problematik um Griechenland und den anderen verschuldeten Ländern innerhalb der EU entwickelt.

  • Antwort von qtbasket 10.10.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Tja - und das deutsche Finanzamt hat das Nachsehen ????

    Bedenke , es gibt da einen neuen Vertrag zwischen Deutschland und der Schweiz.

    Im Übrigen finde ich es schon sehr interessant zu erfahren, wie Schweizer Bänker dann noch deutsche Anleger abzocken !!! Denn die verdienen an dem Deal !

  • Antwort von dermold 10.10.2011

    Wieso nicht in Gold? ;)

  • Antwort von obelix 10.10.2011

    wenn der Euro crashed, sehe ich von seiten der CH keinen Grund, die Bindung aufrecht zu erhalten.

    Oder würdest du dich, wenn du eine Bootsreise machst, ggf. an ein sinkendes Schiff binden?

    Ich denke, dass der Euro sicherlich unter Druck bleibt, bis alle politischen Entscheidungen durch sind. Untergehen wird er nicht.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!