Frage von klaus47, 65

FRAGEN ZU ERWERBSUNFÄHIGKEITSRENTE UND SCHWERBEH:

EU-RENTE SEIT 2009 UND BIN 70% SCHWERBEHINDERT MIT MERKZEICHEN G UND B HAT DAS AUSWIRKUNG AUF MEINE ERWERBSUNFÄHIGKEITSRENTE : SEIT 01,07,2014 SOLL ES EINE ERHÖHUNG DER ERW: RENTE GEBEN HABE NOCH NICHTS ERHALTEN WAS MUSS ICH TUN

Antwort
von billy, 60

Was ist neu an der Erwerbsminderungsrente?

Menschen, die seit dem 1. Juli 2014 erstmalig in Erwerbsminderungsrente gehen, werden besser abgesichert:

Wer krank ist, nicht mehr arbeiten kann und in Erwerbsminderungsrente gehen muss, bekommt aktuell eine Rente, als hätte er noch bis zum vollendeten 60. Lebensjahr weiter mit dem alten Verdienst gearbeitet. Diese so genannte "Zurechnungszeit" wird um zwei Jahre - von 60 auf 62 Jahre - verlängert. Erwerbsgeminderte werden dann so gestellt, als ob sie mit ihrem bisherigen durchschnittlichen Einkommen zwei Jahre länger als bisher gearbeitet hätten. Von dieser Verbesserung profitieren Rentenzugänge seit dem 1. Juli 2014 in die Erwerbsminderungsrente im Alter von unter 62 Jahren. Von der verbesserten Erwerbsminderungsrente werden alle Versicherten profitieren, die seit dem 1. Juli 2014 im Alter von unter 62 Jahren erstmals in Erwerbsminderungsrente gehen. http://www.rentenpaket.de/rp/DE/Alle-Fakten/Die-Leistungen/Erwerbsminderungsrent...

Kommentar von ffsupport ,

Liebe Mitglieder,

da die zugehörigen Kommentare überhaupt nicht sachbezogen und rein persönlicher Natur waren, haben wir uns entschlossen diese zu entfernen. Tragt eure Streitigkeiten bitte privat, notfalls mittels Privatnachrichten aus. Nicht hier auf der Plattform.

Freundliche Grüße

Jürgen vom Finanzfrage.net Support

Kommentar von billy ,

Lieber Jürgen,

Vielleicht ist es Euch noch nicht aufgefallen das die nicht sachbezogenen, unqualifizierten und zum Teil beleidigenden Kommentare immer wieder von den gleichen Usern gepostet werden. Vielleicht schaut Ihr öfter mal auf meinem Profil vorbei dort findet man täglich die Unruhestifter des Forums. Usernamen zu nennen ist an der Stelle überflüssig, der größte Teil der User kann sich durchaus sein eigenes Urteil bilden.

Grüße billy

Kommentar von gammoncrack ,

Hast Du Dir die Frage einmal richtig durchgelesen, auch wenn es aufgrund des Schriftbildes schwierig ist?

An welcher Stelle beantwortet Dein Link denn die Frage

SEIT 01,07,2014 SOLL ES EINE ERHÖHUNG DER ERW: RENTE GEBEN HABE NOCH NICHTS ERHALTEN WAS MUSS ICH TUN?

Einfach ein Wort googlen, den Link kopieren, hierein setzen und dann "nach mir die Sintflut".

Aber gibt ja Punkte! Herzlichen Glückwunsch dafür!

Antwort
von Rentenfrau, 65

Hallo klaus47, Du hast ja schon eine Erwerbsunfähigkeitsrente bzw. Rente wegen voller Erwerbsminderung, daran ändern auch die Prozente für die Schwerbehinderung nichts. Solltest Du aber schon im Rentenalters für Altersrenten sein, könntest Du in die Altersrente für schwerbehinderte Menschen wechseln, hier wären 35 Versicherungsjahre und eine Schwerbehinbderung mit mind. einem Grad der Behinderung von 50 nötig. Die Erhöhung der EU-Renten wirkte ab 1.7.2014...aber davon profitieren nur neue Rentner, deren Rente erst zum 1.7.14 begann.

Antwort
von Primus, 38

Lieber Klaus47,

ich vermute mal Dir ist nicht bewusst, dass diese Art von Fragen für unsere Augen eine Beleidigung ist.

Du siehst an den Reaktionen was hier los ist, wenn man uns anschreit ( konsequente Großschreibung bedeutet Anschreien)

Verfasse doch einfach Deinen Text noch einmal ordentlich in Groß und Kleinschreibung und den entsprechenden Satzzeichen und Deine Frage wird bestimmt beantwortet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community