Frage von supergalu,

Fragen

Hallo,

meine Fragen: 1) In 2012 war ich als Dozentin an einer Dualen Hochschule tätig. Das Geld wurde mir allerdings erst im Januar 2013 überwiesen. In welcher LStErklärung soll ich nun diese Einkünfte eingeben, 2012 oder 2013? 2) Handelt es sich bei der Nebentätigkeit als Dozent an der Dualen Hochschule um Einkünfte, die in Anlage S zu erfassen sind? Und wie ist es bei Honoraren aus Zeitungsartikeln? 3) Ich war auf Konferenzreisen, für die ich keine Erstattung vom Arbeitgeber erhalten habe. Kann ich diese als Werbungskosten absetzen - etwa zwecks Weiterbildung, da ich Doktorand bin. 4) Ist es möglich, mehr als 4500 € Fahrtkosten abzusetzen? Ich bin Pendler und fahre täglich 250 km hin und zurück zur Arbeit. Habe zwar die Bahncard 100 für 4000, hinzu kommen aber auch Benzinkosten. Wie viel kann ich absetzen?

Herzlichen Dank.

Antwort
von Lissa,

Zu deiner Frage kann ich nichts sagen.

Falls du durch deine Dozententätigkeit mehr als 400 Euro bis Ende 2012 und mehr als 450 Euro monatliches Arbeitseinkommen nach Abzug der Betriebsausgaben hast, bist du in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/1_Lebenslagen/...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten