Frage von Nunia, 193

Frage zum Elterngeld und zum Steuerklassenwechsel

Hallo allerseits, ich habe mich vorhin folgendes gefragt:

Für die Elterngeldberechnung wird doch die Steuerklasse zugrunde gelegt, welche für den überwiegenden Teil des Bemessungszeitraumes genutzt wurde (also für mindestens 7 Monate), wenn zwei Steuerklassen für 6 Monate "genutzt" wurden, gilt die letzte. Aufgrund der Mutterschutzfristen haben Männlein und Weiblein unterschiedliche Bemessungszeiträume. Im konkreten Beispiel: unser Kind wird im August erwartet, der Bemessungszeitraumes meines Mannes wird somit von August bis Juli sein und meiner von Juli bis Juni aufgrund des Mutterschutzes.

Aktuell befinde ich mich in Steuerklasse 3, wenn wir die Steuerklasse zum Februar ändern würden, hätte ich die Lohnsteuerklasse 3 für 7 Monate gehabt und mein Mann hätte sie von Februar bis Juli für 6 Monate und theoretisch würde somit auch die Steuerklasse 3 für ihn gelten.

Ich kann mir zwar nicht wirklich vorstellen, dass das gehen würde aber weiß dazu jemand was näheres? Und wenn jemand weiß, dass es nicht geht, warum es dann nicht möglich ist?

Bin drauf gekommen, weil auf einer Internetseite darauf hingewiesen wurde, dass durch einen verspäteten Wechsel es vorkommen kann, dass bei beiden Elterngeldberechnungen die Lohnsteuerklasse 5 zugrunde gelegt wird, da habe ich mich gefragt ob es dann umgekehrt nicht genauso geht.

Vielen Dank und viele Grüße

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von billy, 172

Seit 1.1.2013 ist ein neues Gesetz in Kraft getreten. Es handelt sich dabei um das sogenannte Gesetz zur Vereinfachung des Elterngeldvollzugs. Dieses neue Gesetz schränkt die Möglichkeit in eine andere, günstigere Steuerklasse zu wechseln, deutlich ein.

Spätestens sieben Monate, bevor die werdende Mutter ihren sechswöchigen Mutterschutz antritt, muss nunmehr der Wechsel der Steuerklasse beantragt worden sein. Faktisch ist damit der Wechsel der Steuerklasse nur bis zur zweiten Schwangerschaftswoche möglich.

Hier weitere Informationen. http://www.steuerklassen.com/lohnsteuerklassen/elterngeld-und-steuerklasse-wicht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten