Frage von Rettungschirm, 53

Wie ist der Ablauf in einem KFZ-Pfandhaus?

Guten Morgen,

hat schon jemand Erfahrungen mit einer KFZ Pfandleihe gemacht und kann mir sagen wie genau da der Ablauf ist und ob es möglich ist das Auto dann auch schneller wieder zurück zu "kaufen"? Es handelt sich um diese Firma hier  [...] Werbung vom Support gelöscht.

Ich brauch auf die schnelle 500 Euro und da ich nichts anderes habe was wertvoll wäre, hab ich mir gedacht wäre das wohl die letzte Möglichkeit. Ich könnte das Geld dann auch ca nach 6 Wochen zurückzahlen.

Oder habt Ihr vielleicht noch eine anderen Tipp was ich auf die schnelle machen könnte?

Support

Liebe/r Rettungschirm,

Fragen und Antworten dürfen auf finanzfrage.net nicht dazu genutzt werden, kommerzielle Dienstleistungen anzubieten. Die Werbung in Deinem Beitrag wurde daher entfernt und Dein Account zeitlich gesperrt.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.finanzfrage.net/policy. Die Beiträge werden sonst gelöscht und Dein Account dauerhaft gesperrt.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

Antwort
von EnnoWarMal, 53

Also dein verlinktes Pfandhaus kenne ich nicht, ich betreue aber ein anderes.

Dort werden zwei Modelle angeboten:

  1. Man nimmt ein Darlehen auf und gibt sein Fahrzeug als Pfand hin. Dann hat man während der Darlehenslaufzeit kein Fahrzeug. Kosten: Bearbeitungsgebühr, Zinsen, Standplatzgebühr fürs Auto
  2. Man verkauft sein Auto an den Geldgeber und mietet es von ihm sogleich wieder an. Nach Ende der Laufzeit kauft man das Auto zum selben Preis zurück. Kosten: Bearbeitungsgebühr, Mieten.

In beiden Fällen gibt es allerdings nur einen Gewinner, und der ist nicht der, der das Geld braucht.

Je niedriger das Darlehen (oder der Kaufpreis) ist, desto höher sind die Kosten, prozentual gesehen, denn die Bearbeitungsgebühr und der Standplatz kosten immer dasselbe.

Grob geschätzt erhältst du in beiden Fällen 500 Euro, bist aber nach 6 Wochen 900 ärmer.

Ich staune immer wieder, was für einen Umfang dessen Geschäfte so einnehmen, man sollte es nicht für möglich halten.

Kommentar von Primus ,

Der stellt dauernd Links ein, die für irgendwas werben sollen.

Kommentar von Rettungschirm ,

Danke für deine schnelle Antwort. Ok also ist das mit vielen weiteren Kosten verbunden. Dann werd ich mich weiter umschauen was ich noch für Möglichkeiten habe. 

Antwort
von gammonwarmal, 38

Die 500.- Euro musst Du doch schon über diese Werbelinks zusammen haben. Oder deswegen vielleicht auch nicht, weil sie so schnell wieder gelöscht werden? Kannste zugucken ,wie schnell das geht!

Antwort
von Primus, 52

Lass es doch einfach. Deine ewige Werbung wird gemeldet und gelöscht - und zwar so lange, bis auch Dein Account gelöscht wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten