Frage von JKL05, 1.575

Frage bzgl. Kündigung zum 15. des Monats

Hallo,

eigtl. ergibt sich die Lösung aus dem Wiki Artikel, dennoch wollte ich hier nochmal nachfragen, ob ich dies richtig verstanden habe (Ich bin der Arbeitnehmer):

> § 622 BGB bestimmt eine Grundkündigungsfrist von 4 Wochen zum 15. oder letzten Tag eines Kalendermonats. Für den Arbeitgeber erhöht sich diese Frist nach einer Dauer des Arbeitsverhältnisses von <<

Dh. wenn die Kündigung bis zum einschl. 15. eines Monats beim Arbeitgeber auf dem Tisch liegt, kann man zum 15. des nächsten Monats fristgerecht und ordentlich kündigen?! Zb. also Kündigungseingang am 15.10. für den 15.11.?!

Für eine kurze Bestätigung oder auch Korrektur bin ich dankbar,

Gruß!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von gandalf94305, 1.499

Es handelt sich um eine Grundkündigungsfrist in Abwesenheit anderer Regelungen. Du solltest also zunächst mal in den Arbeitsvertrag schauen, was dort geregelt ist.

Üblich sind nämlich für bestimmte Anstellungen auch andere Regelungen, z.B. bis zum Ende eines Quartals für eine Kündigung zum Ende des folgenden Quartals.

Erst wenn das Unternehmen weder einzelvertraglich, noch durch Betriebsvereinbarung, noch über einen Tarifvertrag abweichende Regelungen trifft, gilt die Regelung des BGB. Du solltest dort nämlich auch die §622 Abs 4-6 BGB lesen.

Kommentar von JKL05 ,

Im Arbeitsvertrag steht, dass die gesetzlichen Fristen nach §622 gelten. (Ausgenommen der ersten sechs Monate, da sind während der Probezeit kürzere Fristen vereinbart). Ich arbeite dort aber schon mehr als ein halbes Jahr.

Somit müsste mein oben genanntes Beispiel ja zutreffen?!

Antwort
von SBerater, 1.575

du zitierst nur einen Teil der Kündigungsmöglichkeiten. Dein Vertrag kann ganz andere Fristen ausweisen. Lies erst deinen Vertrag. Steht da nichts, dann greift mglw. ein Tarif oder letztlich das BGB.

Bemerke: 4 Wochen sind kein Monat! 4 Wochen sind 4 Wochen! 1 Monat ist 1 Monat. Damit kannst du meist auch nach dem 15. eines Monats zum 15. des Folgemonats kündigen.

Kommentar von JKL05 ,

Auszug aus meinem Vertrag:

> "Nach Ablauf der Probezeit gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen nach § 622 Abs. 1 und 2 BGB. <<

In der Probezeit bin ich nicht mehr.

Somit trifft mein Beispiel ja zu, richtig?

Danke für eure Antworten!!

Antwort
von ASS09, 1.175

Nach dem,was in deinem Arbeitsvertrag zur Kündigungsmöglichkeit vereinbart wurde,kannst du so wie von dir angegeben das Arbeitsverhältnis kündigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten