Frage von engel1702,

fortzahlung krankengeld

ich bekomme seit 17.04.2012 krankengeld bin seit 30.04.2012 gekündigt war vom 07.01.2013 in reh wegen psyche wurde von denen als arbeitsfähig geschrieben da ich in der reha wahnsinnige bandscheiben schmerzen hatte sagte der leitende arzt ich müsse mich bei meinem arzt melden was ich auch tat der hat mich krank geschrieben bekomme ich jetzt weiter krankengeld? bin erstmal bis zum 28.02.2013 krank muss dann noch zum orthopäden

Antwort
von RHWWW,

Hallo,

wann war der letzte Tag der Reha?

Wann war die Bestätigung der Arbeitsunfähigkeit durch den Hausarzt? Ab wann wurde die Arbeitsunfähigkeit bestätigt?

Erfolgte ein Antrag auf Arbeitslosengeld?

Gruß

RHW

Kommentar von engel1702 ,

der letzte tag der reha war der 11.02.2013 am 12.02.2013 war ich beim arzt ich war wegen psyche krank wurde von der reha als arbeitsfähig geschrieben sollte aber direkt nach der reha zum arzt wegen meiner bandscheibe und der hat mich bis zum 28.02.2013 krank geschrieben,

Kommentar von RHWWW ,

Die Krankenkasse wird so argumentieren, dass zwischen dem Rehaende und der Krankschreibung (Beginn fällt immer in den Lauf eines Tages) Arbeitsfähigkeit bestanden hat. Ggf. mit der Rehaklinik klären, ob nicht bei der Entlassung bereits Arbeitsunfähigkeit bestanden hat. Dann wäre der Entlassungsschein nachträglich zu korrigieren.

Hier gibt es u.U. gute Tipps:

http://www.unabhaengige-patientenberatung.de/startseite.html

Antwort
von Tina34,

bist du arbeitslos gemeldet?? Hast du zwischen drin der Agentur zu Verfügung gestanden. Wie wertet die Krankenkasse dies (als Folgeerkrankung oder nicht??)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten